Mutschellen
Hagel brachte eisige Zerstörung auf dem Mutschellen

Kurz vor acht Uhr morgens, zog ein heftiges Hagelgewitter über den Mutschellen. Wohl mancher wurde unsanft aus dem Schlaf gerissen, als draussen kirschengrosse Hagelkörner niederprasselten.

Yvonne Steiner
Drucken
Teilen
Hagelsturm fegte über den Mutschellen
4 Bilder
Kurz vor acht Uhr morgens, zog ein heftiges Hagelgewitter über den Mutschellen.
Diese Kuh liess sich vom Hagel nicht beirren.
Der Spuk war schnell vorbei.

Hagelsturm fegte über den Mutschellen

Yvonne Steiner

In Kürze waren Vorplätze, Terrassen, Wiesen und Strassen mit den eisigen Geschossen übersät. Hilflos musste man mit ansehen, wie innert weniger Augenblicke die noch tags zuvor prächtig blühenden Sträucher und Blumen zerfetzt wurden. Beängstigend war das Dröhnen auf Dächern und Dachfenstern.
Schäden an Gartenpflanzen

Und dann war der Spuk plötzlich vorbei. Eine fast unheimliche Ruhe legte sich über die Landschaft. Ein erster Augenschein in der Umgebung schmerzte: Zerfetzte Pflanzen, abgeschlagene Blumen, mit abgerissenen Blättern übersäte Böden. Die zarten Setzlinge, Salate und Beeren in den Gärten wurden zerstört. Auf der Weide wagten sich die Rinder unter den Bäumen hervor, wo sie vergebens Schutz gesucht hatten. Zerfetzte Blätter klebten auf ihren Rücken.

Für die Menschen wird das Aufräumen beginnen. Die Schäden in der Natur sind unübersehbar und werden Landwirte, Gärtner und Hobbygärtner noch lange beschäftigen. Innert Minuten wurde zerstört, was mit viel Arbeit und Hingabe gehegt und gepflegt wurde.

Aktuelle Nachrichten