Wohlen

Guter Umsatz trotz Lockdown: Floristen bedanken sich mit spezieller Aktion für die Solidarität

Die Floristen erhielten während des Lockdowns viele Blumenbestellungen.

Die Floristen erhielten während des Lockdowns viele Blumenbestellungen.

Am Donnerstag gibt es bei der Wohler Gärtnerei Huber eine blumige Überraschung für die Kundschaft. Mit dieser möchten sich die Floristen bei den Kunden für die Treue während des Lockdowns bedanken.

Der Lockdown am 16. März hat viele Unternehmen an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gebracht – und darüber hinaus. «Auch für unseren Blumenladen und unsere Gärtnerei war die Situation herausfordernd: Gerade in der Hauptverkaufszeit um die Ostertage mussten wir das Geschäft geschlossen halten. Frühlingsboten wie Narzissen und Tulpen, die in anderen Jahren den Beginn der neuen Gartensaison verkünden, blieben unverkauft und mussten teilweise vernichtet werden», schreibt die Gärtnerei Emil Huber in Wohlen in einer Mitteilung.

Als Gärtner sei dies besonders hart gewesen. Doch trotz aller Schreckensmeldungen sei auf eines Verlass gewesen: Auf die Treue der Kunden, welche auch im Lockdown nicht auf Blumensträusse und Pflanzen verzichten wollten.

Von einer Solidaritätswelle im Lockdown getragen

Die Zeit zwischen dem 16. März und dem 27. April sei für alle eine grosse Herausforderung gewesen. «Aber man hat sehr schnell gespürt, wie gross der Bedarf nach Blühendem und einem schönen Garten ist. Wir unternahmen alles, um diesem Bedürfnis gerecht zu werden. Per Mail und Telefon erreichten uns viele Bestellungen – mehr, als wir uns jemals hätten vorstellen können», erklärt die Gärtnerei weiter.

Die Bestellungen bereitzustellen und zu versenden, bedeutete einen grossen Mehraufwand. «Dass wir das geschafft haben, ist unserem super Team zu verdanken. Niemals hätten wir eine solch grosse Solidarität von Seiten der Kunden erwartet, wofür wir wirklich sehr dankbar sind», heisst es weiter.

Um den Kunden ein wenig dieser Wertschätzung zurückzugeben, führt die Gärtnerei Emil Huber am Donnerstag, 24. September, eine «Wir sagen Danke!»-Aktion durch. Der Tag ist nicht zufällig gewählt: Bei den Floristen und Gärtnern gilt der letzte Donnerstag im September generell als Dankeschön-Tag. «Jeder, der an diesem Tag unseren Blumenladen oder unsere Gärtnerei am Mythenweg in Wohlen besucht, erhält ein blumiges Präsent, das wirklich von Herzen kommt», freuen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf regen Besuch ihrer Kundschaft. (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1