Interpellation

Grossräte fordern zwischen Unter- und Oberlunkhofen eine Leitplanke

Die Kantonsstrasse zwischen Unter- und Oberlunkhofen weist «offensichtlich akute sicherheitsrelevante Mängel» auf.

Die Kantonsstrasse zwischen Unter- und Oberlunkhofen weist «offensichtlich akute sicherheitsrelevante Mängel» auf.

Zwischen Unter- und Oberlunkhofen ist die Strasse talseitig völlig ungesichert. Mit einer Hangneigung von 30 bis 50 Prozent und einem gelegentlichen senkrechten Höhenunterschied von mehr als drei Metern ist das Risiko für Unfälle hoch.

Es geht talseitig ziemlich steil hinunter zwischen Unterlunkhofen und Oberlunkhofen. Und nichts hält einen Verkehrsteilnehmer auf, wenn er über den Strassenrand geraten sollte. Deshalb reichen heute Christoph Hagenbuch, SVP, Oberlunkhofen; Silvan Hilfiker, FDP, Oberlunkhofen und René Bodmer, SVP, Unterlunkhofen, zusammen mit fast allen Grossräten «aufgrund besorgter Rückmeldungen aus der Bevölkerung» eine Interpellation ein. «Wir erwarten vom Regierungsrat, dass das Problem schnellstmöglich angegangen und gelöst wird.»

Unfälle sind auf diesem Streckenabschluss bisher glücklicherweise nicht geschehen. Aber Peter Hochuli, Gemeindeammann von Unterlunkhofen, weiss um die Befürchtungen der Anwohner neuer Bauten unterhalb der Strasse. «Wir haben die Streckensicherung beim Kanton auch schon angesprochen und zudem vorgeschlagen, den Innerortsbereich weiter Richtung Oberlunkhofen zu verlegen. Aber wir fanden bisher kein Musikgehör.»

Die Interpellanten führen nicht nur die beträchtliche Hangneigung von 30 bis 50 Prozent und teilweise sogar darüber ins Feld. Bauliche Massnahmen in der Vergangenheit, welche an der Strasse ausgeführt worden sind, hätten auch dazu geführt, dass der senkrechte Höhenunterschied von der Strasse zum gewachsenen Terrain an Teilabschnitten mehr als drei Meter betrage, «und dies alles ohne eine talseitige Sicherung der Verkehrsteilnehmer.» Neu erstellte Wohnhäuser ausgangs Unterlunkhofen würden ausserdem nur wenige Meter von der Hauptstrasse entfernt stehen. «Ein in diesem Strassenabschnitt verunfallender Automobilist oder Lastwagenfahrer würde unweigerlich mit diesen talseitig zur Strasse gelegenen Wohnhäusern kollidieren.»

Wird die Situation mit Leitplanken verbessert?

Mit der Interpellation wird der Regierungsrat gefragt, ob er mit der zuständigen Gemeindebehörde (Unterlunkhofen) bereits das Gespräch gesucht habe und ob seitens der Gemeinde Massnahmen zur Sicherung des Strassenabschnittes vorgeschlagen wurden. «Plant der Regierungsrat, zwischen Unterlunkhofen und Oberlunkhofen auf der gesamten Strassenlänge oder auf den besonders gefährdeten Abschnitten, mittels einer Leitplanke talseitig die Verkehrssituation zu verbessern? Und falls ja, bis wann ist mit der Umsetzung dieser Massnahme zu rechnen?»

Falls nein, wollen die Interpellanten wissen, wie sich der Regierungsrat die Tatsache erklärt, dass auf derselben Kantonsstrasse zwischen Zufikon und Unterlunkhofen im Zuge der Strassensanierung vor wenigen Jahren sogar bergseitig eine Leitplanke gesetzt worden ist.

Autor

Eddy Schambron

Eddy Schambron

Meistgesehen

Artboard 1