Bremgarten
Grossprojekt stösst auf grosses Echo

Die erste Etappe der markanten Geschäftsüberbauung an der Zürcherstrasse in Bremgarten soll zügig umgesetzt werden. Das Baugesuch ist eingereicht, die Profilstangen stehen. Im Spätherbst 2013 soll die Grossüberbauung fertiggestellt sein.

Lukas Schumacher
Drucken
Teilen
Erneuerungskur an der Zürcherstrasse:

Erneuerungskur an der Zürcherstrasse:

Zur Verfügung gestellt

Im Frühjahr 2012 will der einheimische Unternehmer Toni Steiner mit der Realisierung des 22-Millionen-Projekts auf dem Abschnitt zwischen dem NAB-Gebäude und dem Kulturzentrum Bremgarten (Kuzeb) beginnen.

Laut Steiner stösst das Projekt auf sehr grosse Resonanz: «Für die Hälfte der geplanten Mietflächen, Geschäftslokale und Büroräume liegen Absichtserklärungen und Reservationen vor.» Die erste Etappe des städtebaulichen Wurfs soll im Herbst 2013 vollendet sein

Machen Kanton und Bund mit?

Unmittelbar nach der ersten Bauetappe soll die Realisierung der zweiten Etappe mit Erstellungskosten von 30 Mio. Franken folgen. Ob diese nahtlose bauliche Fortsetzung auf dem Bahnhofgelände klappt, wird sich weisen. Neben den notwendigen bahntechnischen Anpassungen – Perronverlängerungen, Umgestaltung des Bahnhofs – muss Unternehmer Toni Steiner in den Besitz des Bahnhofareals gelangen. Es ist offen, ob Bund und Kanton diesen Landverkauf befürworten und auch einverstanden sind, dass die BDWM Transport AG künftig als Mieterin auftritt.

Das Nutzungskonzept der zweiten Etappe umfasst im Erdgeschoss Geschäfts- und Ladenlokale, im ersten Stock Büro- und Dienstleistungsräume und im zweiten und dritten Stock Mietwohnungen sowie Alterswohnungen mit Betreuung. Bauabsichten bestehen auch für das Staubli-Areal auf der anderen Seite der Zürcherstrasse. Hier soll in einigen Jahren ein gut 50 Meter langes Wohn- und Geschäftshaus entstehen, mit 700 Quadratmetern Ladenflächen im Erdgeschoss und zahlreichen Wohnungen. Ein Gestaltungsplan für diese Überbauung ist noch nicht vorhanden.

Strassenraum vor Neugestaltung

Im Sog der Grossprojekte an der Zürcherstrasse muss die Gemeinde Bremgarten den Strassenraum dort anders gestalten. Der Stadtrat hat ein Planungsbüro mit Lösungsvorschlägen zu Verkehrsführung, Parkierung und Fussgängerzonen betraut.

Der emsige, umtriebige 77-jährige Unternehmer Toni Steiner realisiert derzeit auf Zufiker Boden ein grösseres Wohnprojekt. Mit Utz-Verwaltungsratspräsident Jean-Marc Dubois baut er auf dem Belvédère-Hang oberhalb der Bahnstation Hammergut eine grössere Terrassenhaussiedlung. 12 der 18 geplanten Häuser werden im Frühjahr 2012 fertiggestellt sein. Der Verkaufspreis liegt im oberen Segment: 1,6 Mio. Franken.

Aktuelle Nachrichten