Muri
Gold-Award für die Stobag an der Giardina

Die beste Auszeichnung in einer Kategorie gab es für die Stobag AG an der Giardina 2019, der Schweizer Ausstellung für das Leben im Garten.

Merken
Drucken
Teilen
Für das Projekt «Lieblingsheide» waren mehrere Unternehmen aktiv; auf dem Bild ganz rechts Cyril Weber von der Stobag AG bei der Preisverleihung. zvg

Für das Projekt «Lieblingsheide» waren mehrere Unternehmen aktiv; auf dem Bild ganz rechts Cyril Weber von der Stobag AG bei der Preisverleihung. zvg

Photo Jean-Luc Grossmann;zvg;

«Für uns hat dieser Preis einen sehr hohen Stellenwert», unterstreicht Cyril Weber, Marketing Manager bei der Stobag AG in Muri. Einerseits sei die Giardina eine der Messen, die viel und bedeutendes Publikum anziehe, andererseits bedeute die Auszeichnung eine besonders wertvolle Anerkennung, weil die Stobag AG kein Gartenbauunternehmen ist.

Beim jetzt mit dem Gold-Award ausgezeichneten Projekt mit dem Namen «Lieblingsheide» in der Kategorie Mastergärten ab 200 Quadratmeter waren auch gardens Gartenideen Göldi AG, Pflanzenschau AG und Vivell AG mitbeteiligt. Der Giardina-Award wird jeweils in sechs Kategorien vergeben.

Die Stobag AG hat gemeinsam mit diesen Projektpartnern verschiedene Lieblingsplätze im Garten inszeniert – etwa beim Esstisch, in der Leseecke, beim Outdoor-Fitness oder im entspannenden Bad im Pool.

Zudem zeigte die Gruppe auf, wie mit den heutigen technischen Möglichkeiten durch die Steuerung von Licht das Wohlfühlklima im Garten wesentlich gesteigert werden kann. Zu sehen waren raffinierte, in die Gartenarchitektur einfliessende Beschattungssysteme, ein grosser Schwimmpool und imposante Föhren als Gestaltungselemente. «In hektischen Zeiten wollen wir private Stunden bestmöglich nutzen», stellt Weber fest.

Deshalb sei ein intelligenter Wetterschutz im Garten ein grosses Bedürfnis der Kundinnen und Kunden. «Das Leben wird heute mehr nach draussen verlagert. Outdoor-Räume werden ganzjährig genutzt, dies ist ein anhaltender Trend.» Bei der Planung von Lieblingsplätzen gehe die Stobag bereits im Frühstadium des Projekts auf die Bedürfnisse der Kunden ein, damit diese ideal in die Gestaltung einbezogen und umgesetzt werden können.