Popstars
Gianina Fabbricatore hat es im Finale von «Popstars» nicht geschafft

Die 20-jährige Gianina Fabbricatore aus dem Kanton Aargau hat es leider nicht geschafft. Sie konnte sich den Platz in der Band nicht sichern. Enttäuscht verliess sie nach ihrem Ausscheiden die Bühne.

Joel Grolimund
Drucken
Teilen
Gianina Fabbricatore hat es nicht geschafft.

Gianina Fabbricatore hat es nicht geschafft.

Pro Sieben

Gianina Fabbricatore hat es leider nicht geschafft. Die Waltenschwilerin konnte sich den Platz in der Band «Melouria» der deutschen Casting-Show «Popstars» nicht ergattern.

«Die Bühne schreit schon seit ich ein kleines Kind bin nach mir», sagte die 20-jährige im Interview mit ProSieben noch während der Show. Seit ihrem vierten Lebensjahr geht Gianina Fabbricatore in den Tanzunterricht in Wohlen.

Unendlich enttäusch und wortlos verliess das Freiämter Energiebündel jedoch nach dem Ausscheiden die Bühne. Im Finale musste sie gegen drei Frauen und vier Männer antreten. In die Band haben es Alessio, Alex, Cem und Steffi geschafft.

Fanclub aus dem Aargau

Der Traum, vom Singen leben zu können, hat sich bei «Popstars» für Gianina damit leider nicht erfüllt. Extra für Gianina ist auch ihr Fanclub aus dem Aargau nach Berlin gereist.

Die Freiämterin hat 20 Tickets vom Sender für die Liveshow bekommen. Diese hat sie an die ganze Familie und einige Freunde und Bekannte verteilt.