Villmergen
Gewerbemesse Villmergen mit 70 Ausstellern nach 14-jähriger Pause

Am Freitag um 17 Uhr wird im Industriegebiet Allmend die Gewerbeausstellung Villmergern eröffnet. Sie dauert drei Tage und weist ein beachtliches Rahmenprogramm auf.

Lukas Schumacher
Merken
Drucken
Teilen
OK-Chef Mark Lienhard vor den bereits installierten Messe-Ständen.

OK-Chef Mark Lienhard vor den bereits installierten Messe-Ständen.

sl

Seit der letzten Gewerbeausstellung in der Gemeinde Villmergen ist viel Zeit verstrichen. Sie fand 1998 im Dorf statt und wurde vom örtlichen Handwerker- und Gewerbeverein organisiert. Weil der Verein keine Neuauflage durchführen wollte, ist die Interessengemeinschaft Allmend als Organisator in die Bresche gesprungen. Abseits vom Dorfzentrum, auf dem grossen Industriegelände Allmend mit den rund 2000 Arbeitsplätzen, richtet nun ein fünfköpfiges Organisationskomitee eine dreitägige Gewerbemesse für Gross und Klein aus.

«Wir rechneten mit 50 Ausstellern»

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Freitag von 17 bis 21 Uhr, Samstag von 11 bis 20 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Zu den genannten Zeiten kann man die Ausstellungsstände besichtigen. Im grossen Zelt der Festwirtschaft auf dem Gelände der Gewerbemesse gelten am Freitag- und Samstagabend selbstverständlich verlängerte Öffnungszeiten.

OK-Chef Mark Lienhard zeigt sich angetan von der Zahl der Aussteller: «Wir haben mit 50 gerechnet. Dass es 70 geworden sind, überrascht und freut uns gleichermassen.» Nebst Firmen aus Gewerbe, Industrie und der Dienstleistungsbranche präsentieren sich auch einige öffentliche Institutionen wie das Spital Muri, die Repol Wohlen, die Ortsfeuerwehr, die Villmerger Gemeindewerke oder die Gemeindeverwaltung. «Die Stände der öffentlichen Einrichtungen bereichern unsere Messe wohltuend», sagt Mark Lienhard.

Fixausgaben von 230 000 Franken

Lienhards kleines Organisationskomitee zeigt sich gut gerüstet. Es nahm die Vorbereitungen vor anderthalb Jahren an die Hand und ist zuversichtlich, dass die budgetierten Fixausgaben von immerhin rund 230 000 Franken am Grossanlass wieder zurückfliessen. Dies nicht zuletzt wegen des attraktiven Rahmenprogramms an den drei Messetagen.

Die Eröffnung der Ausstellung wird am Freitag, 17. August, um 17 Uhr in Form einer kleinen Feier auf der Allmendstrasse vor der Tennishalle zelebriert. Dies unter Mitwirkung der Villmerger Behörden, des Vorstands IG Allmend, des Organisationskomitees und der Aussteller. Anschliessend geht man gemeinsam auf einen Rundgang.