Rudolfstetten
Gesamtgewinn übertrifft die Erwartungen: die Rechnung der Gemeinde ist fast eine Million besser

Die Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg präsentiert gute Zahlen für das Jahr 2017: Mit einem Gesamtgewinn von 0,7 Mio Franken ist die Rechnung fast eine Million besser als erwartet. Budgetiert gewesen war ein Defizit von über 0,2 Mio. Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Die Selbstfinanzierung der Gemeinde Rudolfstetten hat sich gegenüber dem Vorjahr markant verbessert.

Die Selbstfinanzierung der Gemeinde Rudolfstetten hat sich gegenüber dem Vorjahr markant verbessert.

Die Gründe für das positive Ergebnis sind laut Gemeinderat höhere Steuereinnahmen und insgesamt weniger Ausgaben, vor allem im Personalbereich. In praktisch allen Aufwandpositionen sei der Nettoaufwand gesunken, das Budget sei sehr gut und diszipliniert eingehalten worden, hält der Gemeinderat fest.

Höher ausgefallen ist auch der Steuerertrag. Die Einkommens- und Vermögenssteuern sind gegenüber dem Budget und dem Vorjahr um 4% gestiegen. Zusammen mit den Sondersteuern konnten somit gesamthaft 670 000 Franken mehr Ertrag sollgestellt werden.

Rudolfstetten-Friedlisberg hat im vergangenen Jahr 2,5 Mio. Franken investiert (Budget 3,282 Mio. Fr.).

Die Selbstfinanzierung hat sich gegenüber dem Vorjahr markant verbessert und betrug 1,628 Mio. Franken oder 65%. Im Vorjahr war sie noch bei 76 136 Franken oder 1,26% gelegen. Der Finanzierungsfehlbetrag belief sich somit noch auf 876 865 Franken, was einer deutliche Verbesserung gleichkommt. Denn budgetiert war ein Finanzierungsfehlbetrag von 2,5 Mio. Franken. (az)