Wohlen

Gerangel um die Parkplätze: Beim «Sternen» kann man nun doch parkieren

Der Platz vor dem Gasthaus «Sternen» in Wohlen ist nun doch nicht autofrei.

Der Platz vor dem Gasthaus «Sternen» in Wohlen ist nun doch nicht autofrei.

Die Parkplatzsituation beim Wohler Gastronomiebetrieb ist nun geregelt. Zudem wurde der Baum auf der Zufahrt entfernt.

Wer eine Gaststätte führt, ist auf eine Zufahrt und einen Platz für die Anlieferung angewiesen. Zudem braucht es Parkplätze für die Gäste. Im Anschluss an die Erweiterung des «Sternen»-Platzes in Wohlen im Herbst vorigen Jahres kam es aber wegen des Parkplatzregimes zu einem Gerangel. Denn die neue Platzgestaltung ergab eine angepasste Anordnung für das Abstellen von 20 Autos.

Zugleich war in der Projektvorlage zum künftigen Verwendungszweck des Parkplatzes vor dem Hotel-Restaurant Sternen schriftlich festgehalten worden, dass der Zugang zur Gaststätte und zum «Sternen»-Saal vom Parkverkehr befreit werde.

Um dies zu unterstreichen, wurde auf der Zufahrt von der Steingasse her noch zusätzlich ein Baum gepflanzt. Doch die neue Parkplatzsituation beim Restaurant vermochte nicht zu befriedigen, gab einiges zu reden und sollte daher bereinigt werden.

In diesem Sinne wurde denn auch an der Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom 29. Juni dieses Jahres vom ehemaligen Wohler Gemeindeammann Walter Dubler der Antrag gestellt, der Platz neben dem Restaurant Sternen und beim «Sternen»-Saal sei zu Gunsten des Restaurationsbetriebes weiterhin als nicht bewirtschafteter Parkplatz zu belassen und der Baum auf der Zufahrt zu entfernen.

Mit grossem Mehr überwies die Versammlung dieses Begehren an den Gemeinderat, der die entsprechenden Schritte in die Wege leitete und an der Gemeindeversammlung der Ortsbürger vom Montag Bericht erstattete.

Platz vor dem «Sternen» und Saal ist nicht autofrei

Gemeindeammann Arsène Perroud erläuterte die Parkplatzsituation und wies darauf hin, dass die Ortsbürgerkommission und der Gemeinderat bedauern, dass der Platz vor dem Restaurant und dem Saal nicht autofrei bleibt, wie dies ursprünglich vorgesehen war. Fest steht indessen, dass der aktuelle und somit gültige Mietvertrag zwischen der Mieterin des «Sternen» und der Ortsbürgergemeinde als Eigentümerin in verschiedenen Belangen unklar verfasst ist und den Anforderungen nicht genügt.

Eigentlich hatte der Gemeinderat, nach einer Besprechung mit der Wirtin, vorgesehen, mit einer Ergänzung zum Mietvertrag die wegfallenden kostenlosen Parkplätze der Mieterin aus dem Gebührenertrag des grossen «Sternen»-Parkplatzes zu entschädigen; Hotelgästen wären Parkkarten zur Verfügung gestellt worden.

Nach Darstellung des Gemeinderats sei dann die Wirtin mit der Abmachung nicht mehr einverstanden gewesen und habe Einsprache gegen die neue Parkordnung erhoben, worauf deren Umsetzung bis zur Klärung der Situation sistiert worden sei.

Im überarbeiteten Mietvertrag, zu dem die Wirtin Stellung nehmen konnte, ist festgehalten, dass dem Restaurant Sternen nun acht kostenlose und nicht bewirtschaftete Parkfelder auf dem «Sternen»-Platz zugewiesen werden. Eine Rückmeldung zum Entwurf sei innerhalb der abgemachten dreiwöchigen Frist nicht erfolgt. Stattdessen reichte die Wirtin, nach erfolgter Rückfrage der Gemeinde, Mitte September einen Mietvertragsentwurf nach Vorlage von Gastrosuisse ein.

Sitzplätze vor dem Eingang waren nicht genehmigt

Jedenfalls hat der Gemeinderat ein ordentliches Umnutzungsgesuch gestellt, dem die Ortsbürgerkommission am 25. September zugestimmt hat. Aber nicht nur die Parkplatzsituation musste korrigiert werden, auch die räumliche Beanspruchung in der Liegenschaft Sternen selber war anzupassen.

Denn zwei Zimmer im Obergeschoss wurden – entgegen dem ursprünglich abgesegneten Baugesuch für die Wohnnutzung – für den Restaurantbetrieb verwendet. Genau so waren die Sitzplätze vor dem Eingang zum Restaurant nicht genehmigt gewesen, was es nachzuholen galt.

Mit der nun im Umnutzungsgesuch festgelegten Parkplatzanordnung am vorherigen Standort konnte dem Antrag von Walter Dubler nachgekommen werden. Die kostenlose Nutzung der bisherigen Parkplätze durch das Hotel-Restaurant Sternen ist im neuen Mietvertrag geregelt, wie den 90 an der Gemeindeversammlung beteiligten Ortsbürgerinnen und Ortsbürgern versichert wurde, die unter anderem den Finanzplan 2020-2024 und das Budget 2020 guthiessen.

Meistgesehen

Artboard 1