Oberwil-Lieli

Gemeinderat hat entschieden: Sommergmeind fällt doch noch aus

Über dringliche Traktanden wird in Oberwil-Lieli an der Urne abgestimmt.

Über dringliche Traktanden wird in Oberwil-Lieli an der Urne abgestimmt.

Der Gemeinderat hat an seiner jüngsten Sitzung entschieden, dass die geplante Sommer-Einwohnergemeindeversammlung vom 28. August infolge der Situation rund um Corona ersatzlos gestrichen wird.

«Die Gemeinde Oberwil-Lieli hat 1770 Stimmberechtigte und die Versammlungen werden von einem schönen Anteil dieser Stimmberechtigten jeweils besucht. Für den Fall, dass mehr als 300 Stimmberechtigte teilnehmen, könnte die Versammlung nicht in der Mehrzweckhalle durchgeführt werden», teilt der Rat mit. Diverse Stimmbürger hätten auch mitgeteilt, dass sie nicht an der Gemeindeversammlung teilnehmen würden wegen des Coronarisikos. Über vier dringliche Traktanden wird nun an der Urne am 27. September abgestimmt werden, unter anderem auch die Umzonung Juchächer, die ein Teil der Gesamtrevision Nutzungsplanung Bauzonen und Kulturland ist. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1