Zufikon
Gemeindehaus-Fenster stimmen aufs Weihnachtsfest ein

Zum vierten Mal in Folge haben die kleinen und grösseren Zufiker Schülerinnen und Schüler in kreativer Fleissarbeit die rund 40 Fenster am alten Gemeindehaus in farbenprächtige Adventsfenster verwandelt.

Drucken
Teilen
 So schön sehen die Adventsfenster in Zufikon aus.
9 Bilder
Adventsfenster in Zufikon - So schön strahlen sie
 Tannenbaum und asiatische Schrift.
 Ein schönes Geschenk.
 Der Engel darf nicht fehlen.
 Und noch ein Tannenbaum.
 Engel, die musizieren.
 Geschenke in allen Farben.
 Spanische Glückwünsche.

So schön sehen die Adventsfenster in Zufikon aus.

Bei Gesang und Musik der Erst- und Zweitklässler wurde das eindrückliche Gesamtkunstwerk Teil für Teil enthüllt respektive entrollt: Im Duett kurbelten Mario Gianolo und Valentin Brunner die Rollläden der Fenster hoch.

Etagenweise zum Vorschein kamen so die von Schülerhand gestalteten Sujets Engel, Geschenke, Himmelsgestirne, Personenfiguren und Tannenbäumchen samt dem in elf Sprachen geschriebenen Wunsch «Frohe Weihnachten». Für einmal klang die Adventsfenster-Eröffnung ohne wärmende Getränke aus.

Die fünfte Eröffnungsfeier 2011 soll dann wieder mit Ausschank stattfinden. Im alten Zufiker Gemeindehaus gehen gegenwärtig Schüler aus drei Klassen zur Schule. Ihre übliche Schulstätte, das Schulhaus A, wird saniert und erweitert. Die Adventsfenster-Fotos knipste Seklehrer Valentin Brunner. (sl)

Aktuelle Nachrichten