Wohlen
Gemeinde Wohlen verschickt Abstimmungs-Unterlagen im Doppelpack

Rund 200 Stimmberechtigte in Wohlen haben die Wahltunterlagen für die Abstimmung vom 23. März über den Voranschlag doppelt erhalten. Grund ist ein Versehen in der Druckerei.

Toni Widmer
Drucken
Teilen
Wahlunterlagen: In Wohlen haben sie 200 Personen doppelt erhalten.

Wahlunterlagen: In Wohlen haben sie 200 Personen doppelt erhalten.

Keystone

In Wohlen müssen die Stimmenzähler am 23. März im Wahlbüro besonders gut aufpassen. Beim Druck der Unterlagen für die zweite Budgetabstimmung ist ein Fehler unterlaufen. Von den erforderlichen rund 8200 Stimmrechtsausweisen sind rund 200 doppelt gedruckt und auch versandt worden. Konkret heisst das: Rund 200 Wohlerinnen und Wohler könnten am 23. März jetzt theoretisch 2 Stimmen für oder gegen den Voranschlag 2014 abgeben.

Der Gemeinderat ist allerdings davon überzeugt, dass das praktisch nicht der Fall sein wird, beziehungsweise werden kann: «Hinsichtlich des Abstimmungswochenendes werden Massnahmen ergriffen, mit welchen unter Wahrung des Abstimmungsgeheimnisses sichergestellt wird, dass keine doppelte Stimmabgabe erfolgen kann», schreibt er in einer Medienmitteilung.

Der Gemeinderat bitte um Entschuldigung und ersuche die betroffenen Stimmberechtigten um Vernichtung der doppelt zugestellten Abstimmungsunterlagen. (to)

Aktuelle Nachrichten