Die Theatergruppe Eggenwil hatte fast 20 Jahre Bestand. Das Jubiläum konnte sie jedoch nicht mehr feiern. «Gerne hätten wir den runden Geburtstag einer Produktion gefeiert. Doch es mangelte schlichtweg an theaterbegeisterten Mitgliedern», schrieb der Verein nach seiner Auflösung im September 2004. Man habe zwei Dutzend ehemalige Mitglieder angeschrieben, aber die Resonanz sei gering gewesen. Nur zwei Personen hätten sich bereit erklärt, «unter Umständen an einer Jubiläumsproduktion mitzuwirken.» Der letzte Vorhang fiel am Samstag, 11. September, denn auch nicht im Theatersaal, sondern auf dem Schulhausplatz. Dort verkaufte die Theatergruppe Bühnenbauelemente, Werkzeuge, Schrauben, Nägel, Farbe und andere Requisiten, die sie für den Bühnenbau und die Theateraufführungen gebraucht hatte.

In den Vereinsstatuten war festgehalten, dass das vorhandene Vermögen und Inventar nach einer Auflösung der Gemeinde zur Verwaltung übergeben werden müsse, bis ein neuer Theaterverein gegründet werde. Sollte dies innert zehn Jahren nicht geschehen, sei das Vermögen gleichmässig unter die Dorfvereine aufzuteilen.

So ist es geschehen. Weil in den vergangenen 10 Jahren kein Nachfolgeverein gegründet worden ist, kann das Vermögen von 12 820 Franken und 55 Rappen jetzt verteilt werden. (to)