Oberlunkhofen

Geglückte Kombination des Musikvereins

Nita interpretiert mit dem Musikverein Perlen der Filmmusik. Foto. GRH

Nita interpretiert mit dem Musikverein Perlen der Filmmusik. Foto. GRH

Der Musikverein Lunkhofen verbindet beim Jahreskonzert «Oscar Night» Blasmusik und Gesang. Das Programm war vielfältig und generationenverbindend.

Vorhang auf, Film ab: Mit der Hymne Hollywoods stimmten die 44 Musikerinnen und Musiker das Publikum auf das Motto «Oscar Night» ein. «Warum heisst es eigentlich ‹Oscar Night›?», fragte sich Moderatorin und Sängerin Nita. Wäre «Erwins Nacht» nicht genauso möglich? «Leider haben meine Recherchen keine abschliessende Antwort ergeben. Meine Lieblingsanekdote ist, dass ein weibliches Mitglied der Studios die Statue in die Hand genommen haben soll mit den Worten: Der sieht ja aus wie mein Mann Oscar.»

Die Statue blieb nicht der einzige Held auf der Bühne. Der Musikverein holte mit seinem Spiel das «A-Team», liess sich von «Wickie’s» Ideen inspirieren und kämpfte «Kung Fu». Unter der Leitung von Sibylle Bégue hatte der Verein ein vielfältiges, generationenverbindendes Programm einstudiert.

Zu den Klängen von «Der dritte Mann» flimmerten schwarzweisse Bilder an der Wand neben der Bühne. Und der quirlige Louis de Funès liess als Gendarm von Saint-Tropez die Zuschauer schmunzeln.

Die meisten Lacher erntete Nita für die Ankündigung von «Dirty Dancing»: «Bei diesem Film schmachten die Frauen dahin und die Männer ergreifen die Flucht. Dabei wäre es so schön, liebe Männer, diesen Film mit euch gemeinsam zu sehen.» Bei «The Time of my Life» verwandelte sich die Moderatorin von einer Sekunde auf die andere zu einer Sängerin und beschwor mit kraftvoller Stimme die Sehnsucht dieses Liedes. Das Publikum war begeistert.

Blasmusik und Gesang zusammenzubringen, ist für Präsidentin Maria Grossen eine Herausforderung: «Wenn das Publikum diesen Willen zur steten Weiterentwicklung honoriert, ist die Freude doppelt gross.» Aber nicht nur das Publikum zeichnete an diesem Abend engagierte Musiker aus.

Für 25 Jahre Musikmachen erhielt Jacky Schumacher den Veteranen-Oscar; Erwin Eichenberger wurde für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft mit dem Aktiv-Oscar ausgezeichnet. Mit Frank Sinatra endete die erste «Oscar Night» in Oberlunkhofen. Nita interpretierte mit dem Musikverein Oberlunkhofen «New York, New York» als klangvollen Start ins neue Jahr. (GRH)

Nächste «Oscar Night» Samstag, 8. Januar, 20 Uhr, Mehrzweckhalle Oberlunkhofen.

Meistgesehen

Artboard 1