Boswil
Gastkonzerte im Künstlerhaus: Ein Drittel kommt von ausserhalb

Das Künstlerhaus Boswil bietet mit dem Jahresbericht einen interessanten Blick hinter die Kulissen. 179 standen auf dem Programm. Die Rechnung schliesst mit einem kleinen Gewinn ab.

Eddy Schambron
Merken
Drucken
Teilen
Der Jahresbericht zeigt in Wort und Bild die ganze Vielfältigkeit des Künstlerhauses Boswil. ES

Der Jahresbericht zeigt in Wort und Bild die ganze Vielfältigkeit des Künstlerhauses Boswil. ES

Die Stiftung Künstlerhaus Boswil blickt auf ein spezielles Jahr zurück. Im Juni wurde nämlich das 60-jährige Bestehen der national bedeutenden Institution im Beisein von Bundesrätin Doris Leuthard und Landammann Alex Hürzeler sowie 170 geladenen Gästen gefeiert.

Sie blickten auf «eine pulsierende Geschichte als Künstlerheim, Kulturwerkstatt, Ort der Kultur und Ort der Musik», wie es im eben erschienenen Jahresbericht heisst. Insgesamt wurden im letzten Jahr 179 Anlässe, davon 119 eigene durchgeführt. Von den 85 Konzerten waren 64 eigene und 21 Gastkonzerte. 32 Kurse, Seminare oder Probewochenende, sieben CD-Aufnahmen, 42 Einzelveranstaltungen und 13 weitere Anlässe, darunter vier Künstleraufenthalte am Künstlerhaus, vervollständigen die Aktivitäten in Boswil.

Die Rechnung schliesst bei einem Aufwand von 1,805 Mio. Franken mit einem Gewinn von 1275 Franken ab. 38 Prozent der Besucherinnen und Besucher stammen von ausserhalb des Kantons. Sie besuchen vor allem die Meisterkonzerte und den «Boswiler Sommer».

Ort der Musik

Über 2100 Besucherinnen und Besucher fanden den Weg in die Alte Kirche zu den Meisterkonzerten 2013, der führenden Kammermusikreihe im Kanton.

Im Rahmen des Boswiler Sommers 2013 gestalteten 67 Musikerinnen und Musiker 16 Konzerte, zu denen über 2800 Besucherinnen und Besucher kamen. «Boswil Guitar» widmete sich zum zweiten Mal ausschliesslich der klassischen Gitarre, dieses Mal mit rund 50 jungen sowie professionellen Gitarristen.

Zu den etablierten Klängen und Kursen der Boswiler Akademie mit Meisterkursen auf Hochschulniveau im Dirigieren, Gesang, Saxofon und Violine sowie dem Young Composers Project traten neue Projekte: erstmals ein Meisterkurs Chor mit dem Tenor der legendären King’s Signers, Paul Phoenix, und erstmals ein mehrtägiger Kurs für zeitgenössische Percussion-Musik.

Gezielte Jugendförderung

In den drei grossen Orchesterprojekten Jugend-Sinfonieorchester Aargau, Jugendorchester Freiamt und Ensemble Boswil für Neue Musik wurden auch 2013 rund 120 Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Freiamt, dem Aargau und der ganzen Schweiz gefördert. Alle drei Ensembles spielten in insgesamt fünf Konzerntourneen und 18 Konzerten 28 Kompositionen vor insgesamt fast 2000 Besucherinnen und Besuchern.

Der Jahresbericht gibt aber auch Einblick in ganz praktische Aspekte: Es wurden 2013 je fünf Tonnen Lebensmittel und Wäsche umgeschlagen. Die Sanierung des Turms der Odilo-Kapelle konnte abgeschlossen, neue Handläufe im Aufgang von der Flurstrasse konnten montiert und Fensterläden saniert werden.