Rudolfstetten
Gas verpufft: Explosion schlägt Loch ins Dach von Biogas-Anlage

In der Biogas-Anlage in Rudolfstetten ist es am Samstagvormittag zu einer Explosion gekommen. Ein Teil des Dachs flog weg. Zum Explosionszeitpunkt waren der Besitzer und ein Monteur in der Halle. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.

Merken
Drucken
Teilen

Der Besitzer und der externe Monteur sollen laut «TeleM1» am Schweissen einer Gasleitung gewesen sein, als es um 10.30 Uhr zur Explosion kam. Obwohl man die Gaszufuhr abgedreht habe, sei wohl noch eine Restmenge im Rohr gewesen, die dann verpufft sei.

Die Explosion hat ein Loch ins Dach der Halle geschlagen.

«Wir hatten Glück, dass nicht mehr passiert ist», sagt Robert Inhelder, Einsatzleiter Feuerwehr Rudolfstetten, zum Regionalsender. Glück, dass es nur eine Verpuffung gewesen und kein grösserer Schaden entstanden sei.

Der Schaden soll mehrere tausend Franken betragen.