Bremgarten

Für die Kinderhilfe: Operettenbühne sammelt bei Benefizkonzert 35'000 Franken

Checkübergabe: Josef Peyer (Rotary-Club Reusstal), Valentin Brunner (Pressechef OBB), Lucia Wohlgemuth (Sternschnuppe), Cecilia Berglund (Solistin, Kurfürstin), Myriam Rufer-Staubli (Präsidentin OBB), von links.

Checkübergabe: Josef Peyer (Rotary-Club Reusstal), Valentin Brunner (Pressechef OBB), Lucia Wohlgemuth (Sternschnuppe), Cecilia Berglund (Solistin, Kurfürstin), Myriam Rufer-Staubli (Präsidentin OBB), von links.

Bei der Benefiz-Aufführung der Operettenbühne Bremgarten kam ein Erlös von 35 000 Franken zusammen. Der Betrag wird an die Stiftung Kinderhilfe gegeben.

Am 19. April fand die Benefiz-Aufführung der Operettenbühne Bremgarten (OBB) statt. 180 Mitwirkende verzichteten an diesem Abend zugunsten der Kinderhilfe Sternschnuppe auf ihre Gage. Der Erlös, Einzelspenden sowie die Einnahmen aus dem Spendenbarometer wurden aufgerechnet. Auch der Rotary-Club Reusstal, der das Patronat übernommen hatte, steuerte einen grosszügigen Betrag bei, sodass letztlich eine beachtliche Summe von 35 000 Franken. Die Operettenbühne dankt allen Beteiligten, welche zum erfreulichen Resultat beigetragen haben.

Am vergangenen Samstagabend durfte Lucia Wohlgemuth, Geschäftsführerin der Kinderhilfe Sternschnuppe, den Check von OBB-Präsidentin Myriam Rufer-Staubli in Empfang nehmen. Mit der Unterstützung dieser wohltätigen Institution gelang es der Operettenbühne Bremgarten, ein Stück Freude über das 40-jährige Jubiläum weiterzugeben. Die Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe wird mit dem Betrag viel Freude und Abwechslung in das Leben von Kindern und Jugendlichen bringen, die mit einer Krankheit, einer Behinderung oder mit den Folgen einer schweren Verletzung leben.

Die Operette der Vogelhändler wird noch sechsmal aufgeführt. Wer die Aufführung noch nicht gesehen oder ein zweites Mal geniessen möchte, kann Tickets unter www.operette-bremgarten.ch/tickets buchen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1