Muri

Fünfte Jahreszeit: Die närrischen Tage befreien von Alltagssorgen – an diesen Veranstaltungen

Am Schmutzigen Donnerstag ist beim Coop Muripark Fasnacht total.

Am Schmutzigen Donnerstag ist beim Coop Muripark Fasnacht total.

Muri ist eine Fasnachtshochburg, in der es für alle und alles das passende Angebot gibt. Hier finden Sie einen Überblick.

Die Fasnachtszeit kann für uns alle eine Chance sein, für einmal den Alltagssorgen zu entfliehen. Das halten die Murianer Fasnachtsgesellschaften Wien, Adelburg, Neuenburg und Hohenwien fest. Es dürfen einige Sorgen sein, die man im Klosterdorf loswerden kann. Der eben herausgegebene Fasnachtsführer jedenfalls listet eine stattliche Anzahl Möglichkeiten auf.

Nach dem Narrenmarsch in Buttwil am 19. Januar, nach der Stiefelryter-Nacht im Klosterhof Muri am 25. Januar und der Crazy Night der Fasnachtsgesellschaft Neuenburg im Restaurant Frohsinn erfolgt der offizielle Start zur Murianer Fasnacht mit der Schlüsselübergabe am Samstag, 8. Februar, 19.19 Uhr, auf den Klosterhof.

Ab 16.16 Uhr gibt es Ritterspiele für Jung und Alt. Am 14. Februar finden der Geischterball der Lindenberggeischter in der Turnhalle Buttwil, am 15. Februar um 14 Uhr zuerst die Seniorenfasnacht im Altersheim St. Martin mit der Gängelimusik und ab 20 Uhr der Chloschterball des FC Muri im Klosterhof statt.

Früh aufstehen, und dann geht es rund

Tagwache am Schmutzigen Donnerstag, 20. Februar, ist um 6 Uhr. Die Coop-Fasnacht mit der Fasnachtsgesellschaft Adelburg startet um 9.30 Uhr. Im Restaurant Scheuber in Buttwil beginnt die Seniorenfasnacht um 12 Uhr und auf dem Gröfli-Areal in Muri um 13.30 Uhr das Little Monster der Fasnachtsgesellschaft Neuenburg.

Am Abend, ab 20 Uhr, findet die Réunion Muri Egg der Adelburger statt. Im Fasnachtsführer sind die entsprechenden Restaurants, die Auftrittsorte sind, jeweils aufgeführt. Im Klosterhof steigt zudem der Gängeliball ab 20 Uhr.

Am anderen Tag, am 21. Februar, wird zur Wiener Party im Muri 13 eingeladen. Die Nachwuchsnarren treffen sich am 22. Februar, 14 Uhr, in der Turnhalle Bachmatten zum KiFa-Ball. Um 16 Uhr startet in Buttwil der Umzug und anschliessend die Dorffasnacht Buttwil mit der Fasnachtsgesellschaft Hohenwien.

Im Tal unten, in Muri, finden die Réunion Muri-Dorf der Fasnachtsgesellschaft Neuenburg und im Festsaal der Fantasienball des Turnvereins Muri statt. Strassenfasnacht im Dorf am 23. Februar, die Kinder-Réunion Muri Wien am 24. Februar ab 13.30 Uhr, die Réunion Muri Wien ab 20 Uhr und der «Grüene Duume» um 23 Uhr im Muri 13 lassen den Schluss der närrischen Tage bereits näher rücken.

Am Fasnachtsdienstag, 25. Februar, ist nämlich um 15.15 Uhr Schlüsselrückgabe der Vereinigten Fasnachtsgesellschaften auf dem Gröfliareal.

«Seien Sie offen, gehen Sie auf die Menschen zu – Sie werden spüren, wie einfach dies sein kann und wie gut das tut, die alltäglichen Verpflichtungen hinter sich zu lassen und in lockerer Atmosphäre über alles Mögliche und Unmögliche zu philosophieren», halten die Vereinigten Fasnachtsgesellschaften fest.

Autor

Eddy Schambron

Eddy Schambron

Meistgesehen

Artboard 1