Eurovision Song Contest
Freiämter Musiker will in Wien für die Schweiz antreten

Mit seinem Song «Open Heart Surgery» will Thierry Condor die Schweiz am Eurovision Song Contest 2015 vertreten. Sein Lied wird schon europaweit und auch in Übersee am Radio gespielt.

Loredana Di Fronzo
Merken
Drucken
Teilen
Thierry Condor will sich mit «Open Heart Surgery» in die Herzen Europas singen.

Thierry Condor will sich mit «Open Heart Surgery» in die Herzen Europas singen.

zvg

Wie sein Name bereits ahnen lässt, verfügt der Musiker Thierry Condor über deutsch-italienische Wurzeln. Dieser Familienhintergrund prägte massgebend auch sein musikalisches Talent. Während im Radio italienische Arien gespielt wurden, sang sein Nonno aus voller Kehle mit, und sein Vater spielte lange Zeit als Gitarrist in verschiedenen Bands. So ging diese Leidenschaft auch auf den jungen Thierry über.

Früh übt sich

Schon im Vorschulalter hatte Condor seine ersten Auftritte. Später brachte er sich selbst das Spielen von Gitarre, Schlagzeug, Saxofon und einem eigenhändig restaurierten Klavier bei. Als Vorbilder dienten ihm italienische Cantautori und Musikgrössen wie die Beatles. Besonders Texte mit historischem Hintergrund haben es ihm angetan.

Er verbrachte häufig längere Zeit in den USA. Während dieser Aufenthalte begeisterte Condor sich zunehmend für West-Coast-Pop, R&B und Jazz. Neben Gesangsunterricht in Chicago liess er sich nach seiner Rückkehr an der Jazzschule Luzern weiterbilden. Sein musikalisches Flair zeichnet sich durch seine markante Tenorstimme aus.

Internationale Zusammenarbeit

Dank Fernsehauftritten bei SRF, ZDF und SAT 1 mit der Band The Lion5 und dem Duett mit Sandra Studer gelang es Thierry Condor, sich bei einem breiteren Publikum einen Namen zu machen. Als Studiomusiker arbeitete er bereits mit internationalen Künstlern wie DJ Bobo, Nubya und Ruth Mixter zusammen.

Sein aktuelles Soloalbum «Stuff like that» erschien letztes Jahr und wurde wie die anderen Alben und Singles vom Label Niro veröffentlicht. Die neue Platte zeichnet sich durch typischen US-West-Coast-Pop der Achtzigerjahre aus und bringt einem die kalifornische Sonne mitten in die traute Stube.

Mit dem Lied «Open Heart Surgery» kandidiert der Auwer nun für die Vertretung der Schweiz am nächsten Eurovision Song Contest in Wien. Die Platte wird europaweit und sogar in Übersee im Radio gespielt. Von ihm stammen auch Lieder, wie «Blue looks good on you», «Lazy Nina» oder der italienische Song «Perdono». Zurzeit lebt der gebürtige Aargauer gemeinsam mit seiner Frau und vier Kindern in Auw.