Hägglingen
Freiämter Hutmacher eröffnen Filiale in Zürich

Am 3. November eröffnet die Risa Hutwerkstatt ihre erste Filiale neben dem Freitag-Tower in Zürich. Neben rund 35 verschiedenen Hüten, die meisten aus Stroh oder Filz, wird auch eine Werkbank darin zu finden sein.

Andrea Weibel
Merken
Drucken
Teilen
Julian Huber, Hutmacher aus Hägglingen

Julian Huber, Hutmacher aus Hägglingen

Andrea Weibel

Noch vor hundert Jahren waren es Mailänder, Pariser und gar New Yorker Köpfe, die sich nicht mehr ohne Freiämter Strohhutpracht auf die Strasse wagten. In all den Städten brachten die Wohler Strohbarone ihre Kreationen in eigenen Filialen unters Volk. Danach wurde es jahrzehntelang stiller um das einst so begehrte Geflecht.

Doch nun scheint die Strohzeit wieder reif: Julian Huber wagt mit der Risa, der letzten verblieben Hutwerkstatt, erneut einen Schritt in die Welt hinaus – oder macht sich zumindest über die Freiämter Grenzen auf in die grosse Stadt. Am Donnerstag, 3. November, eröffnet der 30-jährige Betriebsleiter 1919 gegründeten Firma seine allererste Filiale in Zürich.

Dabei ist die Geschichte hinter dem neuen Shop genauso sympathisch wie der junge Hutmacher selbst: Noch in den Sommerferien hätte er sich nie träumen lassen, dass er bereits gute zwei Monate später Inhaber einer kleinen Hutkette sein würde.

Touristen-Magnet als Nachbar

Die Weichen für diese Expansion hat der gelernte Werkzeugmacher ohne es zu ahnen schon vor etwa acht Jahren gestellt, als er als Hutmacher unter der Geschäftsleitung seines Onkels in die Risa Hutwerkstatt einstieg. «Ich lernte Rolf Hellat kennen, der mit der Hutmarke Le Tom ebenfalls im Strohhutbusiness tätig war. Wir haben bald zusammengearbeitet, und unser Verhältnis war immer sehr kollegial», beschreibt Huber.

Darum ist das, was im September geschah, ebenso nachvollziehbar wie unglaublich für ihn: «Seit vier Jahren führte Rolf in Zürich einen kleinen Hutladen. Nun will er sich aber wieder mehr dem Filmemachen widmen und hat mich darum gefragt, ob ich seine Marke weiterführen möchte.»

Doch Le Tom ist, obwohl aus demselben Geflecht, zu weit vom Sortiment der Risa entfern, Huber musste absagen. «Der Laden war für uns aber ein spannendes Thema.» So kam es, dass der Hägglinger ganz spontan ein 3,5 Mal 3,5 Meter grosses Ladenlokal in Zürich umgebaut und mit seinen eigenen Hutdesigns bestückt hat. Und das nicht etwa in einem grossstädter Hinterhof ab vom Schuss: «Der Laden ist im Szeneviertel nahe der Hardbrücke und steht direkt neben dem bekannten Freitag-Tower. Ich könnte mir vorstellen, dass das genau die richtige Kundschaft anlockt», freut sich Huber.

Was er nicht erwartet hat: Schon während des Umbaus spazierten öfter Neugierige in den Laden, und das trotz des Schildes, das den Umbau und die baldige Neueröffnung ankündigte. Grund dafür: Das Schild war natürlich auf Deutsch. «Geschätzte vier von fünf Kunden sprachen aber englisch, denn der Freitag-Tower ist besonders bei Touristen sehr beliebt», lacht er. «Ich musste sogar eine Mitarbeiterin, die dort für den Verkauf vorgesehen gewesen wäre, austauschen, weil sie zu wenig englisch spricht. Das haben wir uns natürlich nicht überlegt.»

Werkbank mitten im Shop

Im neuen Shop an der Geroldstrasse 17, der dienstags bis samstags jeweils ab Mittag geöffnet sein wird, ist nicht viel Platz. Dennoch haben Julian Huber und seine Freunde ihre Ideen sprudeln lassen und daraus einen ganz speziellen Ort gezaubert: Neben rund 35 verschiedenen Hüten, die meisten aus Stroh oder Filz, wird auch eine Werkbank darin zu finden sein. «Einerseits werden nicht ständig Kunden da sein, dann ist es gut, wenn die Hutmacher, die im Verkauf tätig sind, in der freien Zeit auch gleich Hüte herstellen können. Andererseits wollen wir so auch zeigen, wie unsere Hüte entstehen, denn ich glaube, in Zürich finden sich immer mehr Leute, die echtes Handwerk schätzen.»

Einen Tag pro Woche will Julian Huber selbst vor Ort sein. Und im Sommer möchte er quasi als Live-Werbung auch draussen auf dem Kiesplätzchen Hüte herstellen. «Wir sind gespannt, wie die Zürcher auf unsere Hüte reagieren, und freuen uns sehr auf den neuen Shop», fasst er zusammen. «Auch wenn wir uns das Anfang Jahr noch nicht hätten träumen lassen.»

Eröffnung Risa Shop Zürich am Donnerstag, 3. November, 19 Uhr, Geroldstrasse 17, Zürich