SBB

Freiämter Pendler können sich freuen - S42 nimmt teilweise Betrieb wieder auf

Die S42 fährt ab 5. Oktober wieder teilweise.

Die S42 fährt ab 5. Oktober wieder teilweise.

Nach über einem halben Jahr Komplettunterbruch fährt ab Montag, 5. Oktober, die S42 aus dem Freiamt wieder direkt nach Zürich. Die SBB bieten am Morgen eine Verbindung in Richtung Zürich an und am Abend eine in der umgekehrten Richtung.

Die SBB warten mit guten Nachrichten für die Freiämter Pendlerinnen und Pendler in Richtung Zürich auf. Auf Anfrage der AZ bestätigt die Kommunikationsabteilung die teilweise Wiederaufnahme der direkten S42-Verbindung zwischen Muri und Zürich HB.

Ab kommenden Montag, 5. Oktober, wird in beiden Richtungen jeweils wieder ein Zugspaar aufgenommen. Nun gibt es immerhin etwas Entlastung und Zeitersparnis zurück. Das mühsame Umsteigen entfällt. Es handelt sich um die Morgenverbindung, die in Muri um 6.32 Uhr losfährt und um die Abendverbindung, die den Hauptbahnhof um 17.40 Uhr verlässt.

"Grund für dieses Verbindungspaar ist die Hauptverkehrszeit, in welcher am meisten Reisenden unterwegs sind", teilt die SBB-Medienstelle mit. Die restlichen S42-Verbindungen fallen mindestens noch bis zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember aus.

Seit dem Lockdown eingestellt gewesen

Während des Lockdowns setzten die SBB die Linie im Frühling komplett aus. Sieben Zugspaare fielen der Streichung zum Opfer. Die S42 war vor der Einstellung jeweils sehr gut benutzt worden. Bis zu 250 Personen pro Zug nutzten die umsteigefreie Möglichkeit nach Dietikon, Altstetten oder Zürich HB zu gelangen.

Nach Ende des Lockdowns vertrösteten die SBB die Freiämterinnen und Freiämter auf den Spätsommer. Als Grund wurde Lokführermangel angeführt. Das rief die Politik auf den Plan.

Wohlens Gemeindeammann und SP-Grossrat Arsène Perroud reichte im Grossen Rat Anfang September eine Interpellation ein (Wie stellt sich der Regierungsrat dazu, dass bei der S42 nicht einfach ein ‹Zusatzangebot› oder ein ‹Verstärkungszug› weggestrichen wird, sondern das Rückgrat der Pendlerrelation Freiamt – Zürich HB?) und die Gemeindeammänner des Bezirks Muri wehrten sich in einem Brief an die SBB.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1