Diesen wunderschönen Rosa-Flamingo (Bild oben) hat Leserreporter Heinz Zumbühl in Unterlunkhofen entdeckt.

Die kantonale Jagd- und Fischereiverwaltung bestätigt die Entdeckung Zumbühls: «Ornithologisch ist das sensationell. Die Tiere kommen grundsätzlich eher in südlicheren Hemisphären vor», sagt Dominik Thiel von der Jagd- und Fischereiverwaltung.

Derzeit ist es der einzige Flamingo am Flachsee. Er sei aus der Po-Ebene in Italien in den Aargau geflogen.

Wie lange der Rosa-Flamingo den Flachsee noch geniesst, kann Thiel nicht einschätzen. «Sie kommen und gehen und sind seit Herbst immer wieder einmal zu sehen.» (dno/sha)