Muri

Festnahme: Rumäne als Kriminaltourist verdächtigt

Ein 37-jhriger Rumäne wurde verhaftet. (Symbolbild)

Ein 37-jhriger Rumäne wurde verhaftet. (Symbolbild)

Ein 37-jähriger mutmasslicher Kriminaltourist wurde am Mittwoch vorläufig festgenommen. Die Polizei fand verdächtige Gegenstände in seinem Auto. Solche Fälle scheinen sich in den letzten Tagen zu häufen.

Die Regionalpolizei Muri nahm am Mittwoch einen 37-jährigen Rumänen ohne festen Wohnsitz in der Schweiz fest. Das meldet die Kantonspolizei Aargau in einem Communiqué.

Anlass zur Verhaftung gab ein abgestellter VW Golf mit einem rumänischen Autokennzeichen, der einer Patrouille der Regionalpolizei in Muri aufgefallen war. Die Polizei kontrollierte nur wenig später in der Nähe des Fahrzeugs einen Fussgänger, der sich als rumänischer Staatsangehöriger herausstellte.

Als der Volkswagen dann durchsucht wurde, fanden die Polizisten verdächtige Gegenstände, die auf kriminelle Tätigkeiten hinwiesen. Der Rumäne wurde deshalb vorläufig verhaftet. Die Kapo Aargau soll nun abklären, ob es sich beim Verdächtigen um einen Kriminaltouristen handelt oder nicht.

Die Anzahl mutmasslicher Diebe aus Osteuropa scheinen sich zu häufen: Die Polizei verhaftete in den letzten Tage mehrere Verdächtige mit ausländischen Fahrzeugen als üblich.

Meistgesehen

Artboard 1