Challenge League
FC Wohlen verliert in Nyon 2:3

Nach der knappen Niederlage in Nyon rutscht der FC Wohlen ins hintere Mittelfeld der Challenge League. Den Wohlener fehlte das nötige Quäntchen Glück.

Ruedi Kuhn
Merken
Drucken
Teilen
FC Wohlen

FC Wohlen

Keystone

Der FC Wohlen zieht in Nyon trotz zwei Toren von Spielmacher und Regisseur Alain Schultz den Kürzeren. Die Mannschaft von Trainer Livio Bordoli zeigte im Stade Colovray vor nur 580 Zuschauern zwar eine gute Leistung, wurde am Ende aber doch nicht mit einem Punktgewinn belohnt wurde. Das 3:2 für die kämpferisch starken und hart einsteigende Genfer war insofern verdient, als dass die Freiämter in der Defensive zu viele Fehler begingen. Kam hinzu, dass den Wohlern im Abschluss das nötige Quäntchen Glück fehlte.