Der 35-jährige Italiener wurde Mitte letzter Woche nach einer Streiterei während einer Trainingseinheit mit Goalietrainer Boris Ivkovic vom Spielbetrieb suspendiert. Proietti leistete sich bereits in der vergangenen Saison die eine oder andere Disziplinlosigkeit und erhielt damals einen Verweis.

Ivkovic hat sich nach Aussage von Wyder nichts zuschulden kommen lassen und kann seine Tätigkeit beim Challenge-League-Klub aus dem Freiamt weiterhin ausüben. Ob Proietti den delikaten Fall vor Arbeitsgericht ziehen wird ist offen.