1. Um was geht es bei den jüngsten Vorwürfen an Walter Dubler, zu denen der SVP-Einwohnerrat Jean-Pierre Gallati eine Anfrage gestartet hat?

Walter Dubler ist von der aargauischen Gemeindeammänner-Vereinigung in die Arbeitsgruppe Aufgaben- und Lastenverteilung (ALV) des Kantons delegiert worden. Dort hat er an verschiedenen Sitzungen teilgenommen und dafür Sitzungsgeld und Spesen erhalten. Diese Gelder soll er entgegen dem geltenden Reglement nicht der Gemeinde Wohlen abgeliefert, sondern in seine eigene Tasche gesteckt haben. Gallati stellt dem Gemeinderat in seinem jüngsten Vorstoss die üblichen Fragen. Unter anderem will er vom Gemeinderat wissen, wie weit dieser über Dublers Engagement in dieser Kommission und die daraus resultierenden Entschädigungen informiert war und, ob er Sitzungsgeld und Spesen hätte in die Gemeindekasse abliefern müssen.

2. Wie viele Vorstösse will Gallati noch einreichen? Soll es die nächsten Monate so weitergehen oder kommen demnächst endlich alle offenen Vorwürfe zusammen auf den Tisch?

Die Finanzkommission hat zusammen mit der Treuhandfirma BDO die Rechnung 2014 noch einmal in allen Details auf finanzielle Unregelmässigkeiten hin geprüft. Der abschliessende Bericht soll in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. Es ist davon auszugehen, dass Jean-Pierre Gallati keinen Vorstoss mehr einreicht, wenn mit diesem Bericht alles aufgedeckt wird, von dem er aufgrund seiner eigenen Recherchen Kenntnis hat.

3. Die Jahresrechnung 2014 ist vom Einwohnerrat im ersten Anlauf zurückgewiesen worden. An der Sitzung vom 21. September ist sie erneut traktandiert. Wird sie diesmal genehmigt?

Das steht in den Sternen. Die Finanzkommission wird erneut Rückweisung beantragen, weil für sie zu viele Sachen nicht geklärt sind. Möglich ist auch, dass der Gemeinderat das Geschäft noch einmal verschiebt.

4. Was macht eigentlich der Gemeinderat Wohlen? Unternimmt er in der Sache nichts?

Ihm sind rechtlich weitgehend die Hände gebunden. Er wartet auf das Resultat der Untersuchung durch die Staatsanwaltschaft. Was er zu tun gedenkt, wenn die Staatsanwaltschaft allenfalls Anklage gegen den Gemeindeammann erhebt, dazu äussert er sich nicht.

5. Wie gross stehen die Chancen, dass die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten Anklage gegen Walter Dubler erhebt?

Die Staatsanwaltschaft gibt keine Auskunft zum Verfahren. Dennoch haben sich im Laufe dieser Woche die Anzeichen verdichtet, dass die Untersuchung kurz vor dem Abschluss steht und eine Anklageerhebung wahrscheinlich ist.