Beinwil

Fäkalbakterien in Trinkwasser: Mineralwasser in Beinwiler Volg sehr gefragt

Volg-Filialleiterin Domenica Bürkler

Volg-Filialleiterin Domenica Bürkler

Messresultate des Beinwiler Trinkwassers haben eine Kontamination mit Fäkalkeimen ergeben. Die heftigen Regenfälle am Mittwoch hatten zu einer Trübung des Grundwassers geführt. Nun ist die Nachfrage nach Mineralwasser im Volg gross.

Die nach den schweren Regenfällen getroffene Vorsichtsmassnahme in Beinwil, das Trinkwasser abzukochen, erwies sich als richtig: Erste Messresultate des Trinkwassers haben eine Kontamination mit Fäkalkeimen bestätigt.

Wie der Gemeinderat mitteilt, handelt es sich dabei um eine mittlere Belastung. Die Herkunft könne verschiedene Ursachen haben. «Am wahrscheinlichsten ist aber die Annahme, dass Oberflächenwasser irgendwo in die Grundwasserkammer eingedrungen ist.»

Die heftigen Regenfälle am Mittwoch hatten zu einer unerklärlichen Trübung des gefassten Grundwassers im «Schürboden» geführt, von wo aus das gesamte Netz der kommunalen Trinkwasserversorgung gespeist wird. Während der 40-jährigen Nutzung dieses ergiebigen Grundwasservorkommens auf dem Lindenberg, auf fast 800 m ü.M., handelt es sich um den ersten solchen Vorfall.

Nachfrage nach Mineralwasser steigt

Die Empfehlung, das Wasser vor dem Gebrauch abzukochen, bleibt über das Wochenende bestehen. «Auch wenn die neusten Proben zuversichtlich stimmen, wollen wir auf der sicheren Seite sein», erklärt Gemeindeschreiber Erhard Huwyler. Ob und wie schnell sich die Belastung erledigt, kommt möglicherweise auch auf das Wetter an.

Im Volg in Beinwil steigt derweil die Nachfrage nach Mineralwasser deutlich. Filialleiterin Domenika Bürkler muss aber nicht nur für genügend Nachschub besorgt sein, sondern im Laden selber darauf achten, kein Trinkwasser - etwa zum Reinigen des Käsemessers - zu benutzen. «Es ist komisch, plötzlich nicht mehr einfach den Wasserhahn aufdrehen zu können», stellt Mitarbeiterin Nina Jenni fest. Auch im Volg Beinwil wird jetzt das Wasser, das zur Reinigung benötigt wird, konsequent abgekocht.

Volg Beinwil: Nina Jenni füllt Regal mit Mineralwasser auf

Volg Beinwil

Meistgesehen

Artboard 1