Innovative Bauern

Eva Kollmann lockt Konsumenten mit Wildfrüchten auf ihren Hof

Eva Kollmann legt beim Pflanzen von Bäumen Hand an.

Eva Kollmann legt beim Pflanzen von Bäumen Hand an.

Eva Kollmann betreibt in Beinwil im Freiamt ein gläsernes Unternehmen, in dem sie den Wert und Bedeutung der Landwirtschaft aufzeigt. Was nicht heisst, dass der kulinarische Genuss zu kurz kommt.

Der Blick aus den Fensterfronten auf Pferdeweiden, Bäume und Alpen ist beindruckend. Landgut Weitsicht heisst das Unternehmen von Eva Kollman. Auf weite Sicht in die Zukunft hat die Betriebsleiterin auch das Konzept des sechs Hektaren grossen Hofes angelegt. Ziel ist, die neue Landwirtschaftspolitik in die Tat umzusetzen: Mit bodenschonenden Methoden, ohne Einsatz von schwerem Gerät oder Chemie, soll ein Erwerbsbetrieb zur Blüte kommen, der ein rechtes Einkommen bietet.

Mit Wildfrüchten aus Oma's Zeiten scheint dies zu gelingen. «Wildfrüchte sind pflegeleicht und resistent, brauchen weder Chemie noch Dünger», sagt Eva Kollmann, «sie sind sehr aromatisch, vitaminreich und können auch chemische Farbstoffe ersetzen.» Mit Erlebnistagen will sie den Konsumenten die neue Ausrichtung der Landwirtschaft näher bringen. Nur wenn der Konsument mit eigenen Händen fühlen kann, wie wir zu Landschaft und Boden Sorge tragen, wird er bereit sein, uns Bauern dafür zu entschädigen», meint Kollmann, die stolz darüber ist, dass schon nach wenigen Monaten wieder Wieselhermeline auf ihrem Land Einzug gehalten haben.

Meistgesehen

Artboard 1