Muri
Erste Resultate der Seetalstrassensanierung in Muri überzeugen

Die Bauarbeiten zur Sanierung der Seetalstrasse in Muri kommen gut voran. Bis zur Fertigstellung der der komplett neuen Seetalstrasse im Sommer 2013 stellen sich aber noch einige Herausforderungen.

Merken
Drucken
Teilen

Guido Bächli ist zufrieden mit den Fortschritten bei der Sanierung der Seetalstrasse in Muri. Der verantwortliche Bauleiter der MSL Ingenieurbüro AG stellt fest: «Jetzt, wo man im Bereich des Leontiusbrunnen erste Resultate sieht, ist das Echo gut.»

Positive Rückmeldungen hat er auch im Zusammenhang mit den Baustellen: «Die Bauarbeiter verrichten ihren Job sehr gut, es wird ruhig und konzentriert gearbeitet, die verschiedenen Unternehmer nehmen Rücksicht aufeinander.» Aber Bächli ist sich auch bewusst, dass bis zur Fertigstellung der Sanierung der komplett neuen Seetalstrasse im Sommer 2013 noch einige Herausforderungen stellen werden.

Fixe Termine

Wetter, aber auch fixe Termine wie der Fasnachtsumzug oder den Maimarkt gilt es zu berücksichtigen. Bis anfangs Mai soll der Bereich Einmündung Markstrasse fertiggestellt sein, anschliessend wird der Fussgängerbereich zwischen Zurlaubenstrassse und Restaurant Ochsen, gefolgt von jenem ab Boutiqueria bis Café Stern folgen. Gegenwärtig werden, bis Ostern, die Kanalisation talwärts bis zum ehemaligen Schwimmbad erstellt.

«Das, was im Boden passiert, ist aufwändig», weiss der Bauleiter. Noch nicht entschieden ist, ob ein Teil des Fahrbahnbelags bereits im Sommer 2012 eingebaut wird oder aber die Gesamtstrecke im Sommer 2013 den Belag erhält. So oder so wird er in den Sommerferien während einer Vollsperrung eingebracht, weil dann die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer am geringsten sein werden. (es)