Wohlen/Hilfikon

Erfolg trotz schlechtem Wetter: Die Fans halten dem Motocross Wohlen wieder die Treue

Erneut waren rund 9000 Personen auf dem Renngelände und das bei alles andere als optimalem Wetter – das Motocross Wohlen kann die Erfolgsspur halten.

Trainingsläufe und Rennen, die sich Schlag auf Schlag folgen, ein attraktives Rahmenprogramm mit verschiedenen Attraktionen und eine leistungsfähige Festwirtschaft mit moderaten Preisen – der Weg, den die Organisatoren des Motocross Wohlen vor ein paar Jahren eingeschlagen hat, trägt Früchte.

Schlammschlacht mit heissen Öfen

Schlammschlacht mit heissen Öfen

In Wohlen dröhnen die Motoren: Das 61. Motocross-Rennen versinkt dieses Jahr dank Petrus regelrecht im Schlamm. Eine nicht ganz saubere Angelegenheit.

Sie haben die Traditionsveranstaltung aus der Talsohle heraus wieder zum Erfolg führen können.

Auch am Wochenende pilgerten wieder rund 9000 Fans an die Rennstrecke oberhalb vom Schloss Hilfikon. Und das, obwohl das Wetter alles andere als optimal war.

Ein Glück für die Veranstalter war jedoch, dass der für Sonntag angesagte starke Regen ausgeblieben ist und die Fans nicht von einem Besuch abgehalten hat.

Der nasse Untergrund forderte den Fahrern zwar alles, dank dem grossen Einsatz der Pistenbauer, welche die Strecke immer wieder neu präparierten, waren die Bedingungen aber jederzeit regulär.

Zu einem festen High-Light geworden ist mittlerweile auch die Party vom Samstagabend mit dem Rock Club 58 und Renelvis.

Das Festzelt war einmal mehr bis auf den letzten Platz gefüllt und die Stimmung hervorragend.

Impressionen vom Motocross Wohlen 2016

Impressionen vom Motocross Wohlen 2016

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1