Wohlen
Er engagierte sich ein Leben lang: Ortsbusvater ist gestorben

Hermann Vögeli (95) hat sich in Wohlen stark engagiert. Vor allem die alten Gebäude der Gemeinde lagen ihm am Herzen.

Toni Widmer
Drucken
Teilen
Hermann Vögeli (mitte) am Ortsbusfest im Jahr 2011. az

Hermann Vögeli (mitte) am Ortsbusfest im Jahr 2011. az

Am 10. April ist im Reusspark Hermann Vögeli im Alter von 95 Jahren für immer eingeschlafen. Vögeli hat Wohlen mit grossem Engagement über Jahre geprägt und der Gemeinde ein grosses Vermächtnis hinterlassen.

Er war, zusammen mit Werner Huber, Triebfeder für den Bau des Chappelehofs vor 50 Jahren und leitete als Kirchenpflegepräsident die Sanierung von Pfarrkirche St. Leonhard mit Orgel.

Hermann Vögeli lagen die alten Gebäude der Gemeinde speziell am Herzen. So war er Mitgründer und langjähriger Präsident der Genossenschaft Dorfkern und bei den Bemühungen um den Erhalt der Liegenschaft Schlössli von Anfang weg an vorderster Front engagiert.

Eine tragende Rolle spielte der ehemalige Wohler Postverwalter auch bei der Realisierung des Ortsbusses im Jahre 1990. Das hat ihm den Namen «Ortsbusvater» eingetragen.

Die Trauerfeier für Hermann Vögeli findet statt am Donnerstag, 19. April, 13.30 Uhr, in der Abdankungshalle in Wohlen. (az)

Aktuelle Nachrichten