Im Januar 2011 wurde Barbara Reif in den Stiftungsrat der Stiftung Murikultur gewählt und hat in dieser Funktion die Leitung des Ressorts Museums Kloster Muri übernommen. Unter ihrer Leitung ist – zusammen mit einem Team von Fachleuten – nach einer umfassenden Neukonzeption und einer umfangreichen Erweiterung ein modernes und attraktives Museum entstanden, das seine Türen am 12. April 2014 öffnen konnte. Murikultur dankt Barbara Reif für ihr grosses Engagement. «Sie hat massgeblich dazu beigetragen, dass die Geschichte des Benediktinerklosters und die künstlerisch wertvollen und teils qualitativ hochkarätigen Exponate eine ihnen angemessene Wertschätzung erfahren, welche auch der historischen Bedeutung des barocken Kleinods Tribut zollt.»

Weitere Anstrengungen nötig

«Nach der anfänglichen Tätigkeit im Stiftungsrat von Murikultur war die Neukonzeption und die Realisierung des neuen Museums sowie dessen operative Leitung eine herausfordernde, aber auch sehr spannende Aufgabe, welche ohne die vielseitige Unterstützung von Spezialisten, Vertretern von Institutionen, engagierten Privatleuten, Freunden und Familienmitgliedern nicht zu bewältigen gewesen wäre», stellt Reif selber fest. Die vielen positiven Rückmeldungen von Besuchern und Fachleuten würden bestätigen, dass das Museum in der Öffentlichkeit heute sowohl beachtet wie auch sehr geschätzt wird. Zum nachhaltigen Erfolg seien aber zweifellos noch weitere, wesentliche Arbeiten und Anstrengungen erforderlich. «Da nach der Neuorganisation der Stiftung Murikultur und im Rahmen deren Umsetzung die administrativen und operativen Tätigkeiten ständig zunehmen und der Raum für die inhaltlichen und gestalterischen Arbeiten eingeengt wird, habe ich mich entschieden die ehrenamtliche Tätigkeit aufzugeben und mich anderen Aufgaben zu widmen.»

Nun macht sich der Stiftungsrat auf die Suche nach einer Nachfolge für die Ressortleitung. Um den Übergang zu gewährleisten, ist ab dem 1. Juli interimistisch die Kommission Museum Kloster Muri unter der administrativen Leitung der Geschäftsführung der Stiftung Murikultur für alle musealen Belange verantwortlich.