Fischbach-Göslikon

Eine Million Sterne für Solidarität

In Fischbach-Göslikon werden die Kerzen am 15. Dezember um 17.30 Uhr auf dem Platz vor der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt angezündet. (Archivbild)

In der Schweiz gibt es viele Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind. Neben den über 615 000 Menschen, die von Armut betroffen sind, leben weitere 600 000 Menschen in prekären Verhältnissen knapp oberhalb der Armutsgrenze. Besonders bei Kindern ist die Armutsquote angestiegen: Mehr als jedes sechste Kind ist von Armut betroffen oder bedroht. Gleichzeitig sind vielerorts Tendenzen zum Sozialabbau spürbar – gerade auch im Aargau.

Mit «Eine Million Sterne» macht Caritas am 15. Dezember in der ganzen Schweiz auf die Betroffenen aufmerksam. Im Aargau werden an 15 Orten Tausende Kerzen leuchten. Mit dieser Kampagne können alle ein Zeichen setzen und so gemeinsam gegen Not und Armut kämpfen. Sie steht für Solidarität und Gemeinschaftssinn. Caritas will damit einen Anlass schaffen, der an die Bedeutung der Solidarität zwischen Jungen und Alten, Gesunden und Kranken und besonders zwischen Reichen und Armen erinnert.

In Fischbach-Göslikon werden die Kerzen am 15. Dezember um 17.30 Uhr auf dem Platz vor der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt angezündet. Mitarbeitende der Kirchenpflege und des kirchlichen regionalen Sozialdienstes führen die Aktion gemeinsam durch. Die Bevölkerung ist herzlich dazu eingeladen. (az)

Meistgesehen

Artboard 1