Zu seinem 30-Jahr-Jubiläum nimmt der Wohler Projektchor Quersang seine Zuhörer mit auf eine Reise nach Argentinien, zu den Wurzeln feuriger Tango-Rhythmen. In zwei Wochen wird der Chor unter der musikalischen Leitung von Thomas Haen die Misa a Buenos Aires, auch Misa Tango genannt, des argentinischen Dirigenten und Komponisten Martin Palmeri aufführen. Den Text der Messe bildet das traditionelle Messeordinarium in lateinischer Sprache. Dank den südamerikanischen Klängen verliert sie allerdings etwas von ihrer streng klerikalen Herkunft.

Tango-Rhythmen sind schwierig

«Es war eine grosse Herausforderung, ein Gespür für die nicht immer einfachen Tango-Rhythmen zu entwickeln», erklären die beiden Vorstandsmitglieder Yvonne Jauslin und Julia Wohler. Der Chor aus gut 50 Mitgliedern ist es allerdings gewohnt, das Genre zu wechseln, packt er doch jedes Jahr ein neues Konzertprojekt an. Geprobt wird jeweils von Oktober bis Mai, dann folgt das Konzert als krönender Abschluss.

Die meisten Sänger sind dem Chor schon lange treu und lassen sich immer wieder gerne auf Unbekanntes, Spannendes ein. «Diese Konstanten, die Treue der Chormitglieder und die wenigen Dirigentenwechsel in all den Jahren sind Grund für das hohe Niveau des Chors», konstatieren die beiden Vorstandsmitglieder.

Derzeit wird geprobt. Der volle Gesang schwingt in der Aula des Junkholzschulhauses. Es wird an den letzten Einsätzen geschliffen, hier ein Crescendo perfektioniert, dort an der Aussprache gefeilt. Nun fehlen nur noch die Proben mit den Musikern während der Probewoche. Dieses Jahr wird der Chor vom Luciano Jungman Septett begleitet, ganz speziell soll hier das Bandoneon erwähnt werden, ein Handzuginstrument mit einer gewissen Ähnlichkeit zum Akkordeon, zuständig für die unverkennbaren Tangomelodien.

Stellt man sich diesen Gesang vor, kombiniert mit der Akustik der katholischen Kirche Wohlen, darf man sich auf einen aussergewöhnlichen musikalischen Leckerbissen freuen. Und: Der Gesangsverein freut sich auch nach seinem 30. Geburtstag immer über neue Mitglieder, besonders Männerstimmen seien sehr gefragt.

Misa Tango 13. Mai, 20 Uhr, und 14. Mai, 17 Uhr, katholische Kirche Wohlen.