Einbruch
Einbrecher stehlen in Tankstellenshop Zigaretten

Mindestens zwei Einbrecher drangen in der Nacht in einen Tankstellenshop in Sins ein und stahlen Zigaretten. Trotz intensiver Fahndung der Polizei gelang ihnen die Flucht.

Merken
Drucken
Teilen
Die Einbrecher erbeuteten zahlreiche Zigaretten (Symbolbild)

Die Einbrecher erbeuteten zahlreiche Zigaretten (Symbolbild)

Keystone

Mit einem schweren Hammer habe die Einbrecher in der Nacht auf Donnerstag die gläserne Eingangstüre des Migrolino-Tankstellenshops in Sins eingeschlagen.

Dabei wurde die Alarmanlage ausgelöst, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt. Davon offenbar unbeirrt drangen die Täter in den Laden ein und räumten zielstrebig die Vitrinen mit den Zigarettenstangen leer. Diese packten sie in grosse Säcke und flüchteten dann.

Sofort rückten mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Aargau an. Auch eine Patrouille der Kantonspolizei Zug samt Polizeihund wurde angefordert, welche zuerst eintraf. Der Hund nahm eine Fährte auf, die dann über Felder und Wiesen in ein Maisfeld führte. Mit weiteren Polizisten mit Nachtsichtgeräten sowie einem zusätzlichen Polizeihund wurde dieses durchsucht. Die Einbrecher blieben jedoch verschwunden.

Die Täterschaft erbeutete zahlreiche Zigarettenstangen, wobei der genaue Umfang der Beute noch nicht klar ist. Der Sachschaden an der Tankstelle beläuft sich auf rund 3000 Franken.