Wohlen

Ein Sommer ohne Migros – Filiale schliesst wegen Umbau

Noch ist die Türe der Migros in Wohlen offen. Ab Samstag, 13 Uhr, bleibt sie aber wegen Bauarbeiten für fünfeinhalb Wochen geschlossen.

Ab diesem Samstag-Mittag bleibt die Filiale bis und mit 7. August wegen Umbaus geschlossen.

Arme Wohler Migros-Kinder. Ab Samstag, 13 Uhr, können sie nicht mehr in ihrem favorisierten Supermarkt einkaufen. Sie müssen entweder auf die Konkurrenz ausweichen oder in eine andere Ortschaft fahren, um in einem orangen Riesen einkaufen zu können. Denn statt Kunden gehen in der Wohler Migros ab Montag Handwerker ein und aus. Ein grosses Plakat in der Filiale machte die Kunden in den letzten Tagen auf die vorübergehende Schliessung aufmerksam. «Wir bauen den Supermarkt um», ist darauf zu lesen, und: «das Migros-Restaurant bleibt offen».

Die Filiale werde über den Sommer umgebaut, «da sie nicht mehr den heutigen Kundenbedürfnissen entspricht und um sie auf den neusten Ladenbaustandard der Migros-Aare zu bringen», schreibt Andrea Bauer, Mediensprecherin der Genossenschaft Migros Aare, auf Anfrage. «Die Migros Aare glaubt an diesen Standort und möchte ihren Kundinnen und Kunden einen modernen Einkaufsladen bieten können.» Was das Unternehmen darunter versteht, zeigen die Änderungen, welche im Supermarkt Einzug halten werden.

Heller, moderner, angenehmer

Die Jowa-Bäckerei wird umplatziert und zukünftig können die Kunden einen Blick in die Backstube erhaschen. Zudem werden im Supermarkt die frischen Produkte prominenter platziert und das Angebot umfangreicher. Sprecherin Andrea Berger: «Insgesamt wird das Ambiente in der Filiale heller und moderner, mit angenehmen Zirkulationsflächen und einer besseren Kennzeichnung der Sortimente, sodass man sich leichter zurechtfindet.» Nicht nur der Laden an und für sich wird aufgemotzt, sondern das gesamte Center an der Bahnhofstrasse wird erneuert. Die Mall und die Einstellhalle werden modernisiert, die Lifte erneuert, die Kundenzugänge verbessert, verspricht das Unternehmen. «Auch die WC-Anlagen und die Haustechnik werden modernisiert, ebenso der Kinderspielplatz.» Obwohl ab dem 8. August wieder eingekauft werden kann, dauert es voraussichtlich bis Ende November. Erst dann sind alle Arbeiten abgeschlossen. Nicht betroffen ist, wie bereits erwähnt, das Migros-Restaurant, das wie bis anhin geöffnet bleibt. Dies, weil dieser Teil bereits schon modernisiert wurde. Insgesamt investiert die Migros 9 Millionen Franken in die Modernisierung.

Muss eine Migros-Filiale oder diejenige eines anderen Grossverteilers wegen eines Umbaus schliessen, ist man sich häufig gewohnt, dass für diese Zeit eine provisorische Filiale eröffnet wird. Auch im Fall von Wohlen war eine Übergangslösung geplant, 600'000 Franken wollte die Genossenschaft Migros Aare darin investieren. Die Absicht wurde aber wieder verworfen. Dafür werde die Filiale in nur gerade fünfeinhalb Wochen umgebaut, betont die Migros-Sprecherin die Kürze der Schliessung. Und die Migros-Mitarbeiter? Müssen diese in die Zwangsferien? Nein, betont die Migros, die Lösungen seien jedoch von Mitarbeiter zu Mitarbeiter unterschiedlich. Einige unterstützen andere Filialen, andere helfen beim Umbau, sprich räumen zum Beispiel die Waren aus und wieder ein oder beziehen tatsächlich ihre Ferien.

Verwandte Themen:

Autor

Fabio Vonarburg

Fabio Vonarburg

Meistgesehen

Artboard 1