Wie erleben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Präsidenten der Wohler Schulleitungskonferenz?
Ein leidenschaftlicher, ehrlicher Arbeiter mit einem grossen Organisationstalent

Roman Bucher
Drucken
Teilen
6 Bilder

«An Rolf Stadler schätze ich seine Leidenschaft und sein Organisationstalent. Trotz der täglichen Hektik strahlt er viel Ruhe und Souveränität aus, was dem Arbeitsklima zuträglich ist. Sein Führungsstil ist geprägt von Vertrauen und Wertschätzung.

«Er lebt den Führungsgedanken der Schule Wohlen vor und lässt den Leuten um sich herum viel Verantwortung, damit sie sich entfalten können und ihre Stärken einbringen. Er ist zudem ein hervorragender Organisator, ein unermüdlicher Arbeiter und ist unglaublich gut vernetzt.»

«Ich schätze seine Loyalität, seinen Blick für das Wesentliche und seinen immensen Einsatz für die Schule. Die Zusammenarbeit ist geprägt von gegenseitigem Vertrauen, offener Kommunikation und hoher Wertschätzung. Ich habe ihn als offenen und ehrlichen Menschen kennen gelernt.»

«Er ist in der Schulleitungskonferenz ein ruhender Fels in Krisen, ein sicherer Kapitän in Entwicklungsprozessen und ein humorvoller Kollege in der wöchentlichen Schulleitungskonferenz. Er handelt pragmatisch, zupackend und verlässlich. Im Alltag schätze ich seine Besonnenheit und Klarheit.»

«Ich schätze Rolf Stadler für seine kernigen Sprüche und sein Organisationstalent. Er will immer das Beste für die Schule und die Kinder und setzt sich voll dafür ein. Sport ist ihm heilig und ein guter Ausgleich für die kopflastige Arbeit im Büro.»

«Zu Rolf Stadler fällt mir eine lustige Geschichte ein. Einmal haben wir eine Klage von einem Kommandanten erhalten, der den WK mit seinen Truppen im Keller des Bünzmattschulhauses absolvierte. Er monierte, dass die Schulleitung im Bünzmatt nicht besonders militärfreundlich sei.»

Aktuelle Nachrichten