Auw ist wieder Etappenstandort der Raiffeisen Zuger Trophy, und zwar vom Samstag, 24. März, bis Sonntag, 22. April. Die Strecke für die Sportarten Running, Walking, Nordic Walking, Rennvelo und Mountainbike führt ab der Steiggistrasse, ausgangs Wohnquartier, über den Grosskeller-Hof und den Unterhorben auf den Horben hinauf.

Die permanent eingerichtete Zeitmessstrecke für jedermann wird dann für diese Zeit auch signalisiert sein und beträgt 4,8 Kilometer. Stempelkarten für die Teilnahme liegen beim Zeitmessgerät bereit. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für die Schnellsten und Aktivsten der Zuger Running-, Mountain-, Vielstarter- und Vereins-Trophy sowie als Verlosung unter allen Teilnehmern gibt es Gutscheine im Wert von über 10 000 Franken zu gewinnen.

Die Raiffeisen Zuger Trophy versteht sich als ein Gesundheits- und Bewegungsförderungsprojekt für Jung und Alt, für Schnelle und weniger Schnelle, für Ambitionierte oder Geniesser. An dieser Veranstaltung kommt die Teilnahme vor einem Sieg. Am 24. März startet die 14. Ausgabe.

Die Trophy erleichtert die Trainingsplanung, hält Sara Hübscher, für Kommunikation verantwortlich, in einer online geschalteten Zeitung fest. «Gedanken über eine mögliche Trainingsstrecke muss ich mir ab sofort nicht mehr machen. Ich muss nur noch entscheiden, ob ich heute kurz, mittel oder lang schwitzen will oder ob es ausnahmsweise die Bergstrecke sein soll.» Unterwegs treffe man auf Gleichgesinnte.

Gleichgültig, ob man um einen guten Platz auf der virtuellen Rangliste kämpft oder für den nächsten Wettkampf trainiert, zusammen mit Freunden unterwegs ist oder einfach die Natur geniesst, die Zuger Trophy soll «ein Erlebnis für alle» sein. Man leiste einen Beitrag zur Gesundheit und erfreue sich daran, etwas für sich getan zu haben. «Das ist Genuss und Gewinn gleichermassen.»

Auch mit Smartphone

Die Raiffeisen Zuger Trophy findet auf öffentlichen, nicht abgesperrten Strassen statt. Es gelten die normalen Bestimmungen des Strassenverkehrs. Das Tragen eines geprüften Helmes ist für die Teilnehmenden in den Sportarten Mountainbike und Rennvelo obligatorisch.

Neben der Stempelkarte gibt es auch die Möglichkeit, mit dem Smartphone die Zeit zu erfassen. Dazu müssen sich die Teilnehmenden auf der Homepage der Zuger Trophy registrieren. Hier findet sich auch eine detaillierte Anleitung dazu.

Mehr Informationen auf www. zuger-trophy.ch