Blackout

Ein Drittel von Wohlen war am Freitagmorgen ohne Strom

Das «Rote Huus» in Wohlen verbindet man mit der IBW. Der Wohler Energieversorger erhöht per 2020 den Strompreis. Bild: zvg

Das «Rote Huus» in Wohlen verbindet man mit der IBW. Der Wohler Energieversorger erhöht per 2020 den Strompreis. Bild: zvg

Am Freitagmorgen gab es in Wohlen einen grösseren Stromausfall. Einige Haushalte waren bis zu vier Stunden ohne Strom. Verantwortlich dafür war ein Kabelschaden.

«Ich war gerade am Haareföhnen, als es passierte». Egal, ob beim Bäcker oder im Migros-Restaurant, der Stromausfall ist am Freitag das grosse Smalltalk-Thema in Wohlen. Dieser hat sich um 06:45 Uhr in der Früh ereignet, wie der Medienmitteilung der ibw Wohlen zu entnehmen ist.

Von der Störung betroffen waren die Gebiete Industriestrasse, Wil, Wilerzelg, Farn, Freiämterstrasse, Büttikerstrasse, Aargauerstrasse, Boll und teilweise das Zentrum von Wohlen. Auch Migros, Coop und der Bahnhof waren kurz ohne Strom. Bis um 9 Uhr war die Störung in den meisten Haushalten behoben. Einzig die Gebiete Farn und Freiämterweg blieben teilweise bis 11 Uhr ohne Strom.

In eben jenem Gebiet hat die ibw den Ursprung der Störung lokalisiert: Es handelt sich um einen Kabelschaden. «Die genauen Umstände der Störung werden derzeit abgeklärt», schreibt die ibw und schliesst die Mitteilung mit einer Entschuldigung: «Die ibw bedauert den Stromausfall und bittet die betroffenen Kundinnen und Kunden um Verständnis.» (fvo)

Meistgesehen

Artboard 1