Villmergen

Ein Bauer fährt mit Anhänger ins Gras – waren Futterkrippen zu schwer?

Ein Toyota-Fahrer hatte zwei Futterkrippen auf seinem Anhänger geladen und kam plötzlich von der Bünztalstrasse ab. Sie war für zweieinhalb Stunden gesperrt.

Es passierte kurz nach Mittag auf der Bünztalstrasse zwischen Villmergen und Dintikon: Ein Toyota-Fahrer aus dem Kanton Zug fährt mit seinem Anhänger von Dinitkon Richtung Wohlen, als sein mit zwei Futterkrippen beladener Anhänger ins Schlingern geriet und nach rechts von der Strasse abkam, wie die Kantonspolizei mitteilt. Der Toyota Hilux kippte und blieb auf der Seite liegen.

Der 47-jährige Schweizer Bauer aus der Zentralschweiz blieb unverletzt. Die Strasse musste aber von halb eins bis kurz vor 15 Uhr gesperrt werden. Feuerwehr und Regionalpolizei leiteten den Verkehr während dieser Zeit.

Möglicherweise hatte der Fahrer sein Anhänger überladen. Die Polizei ordnete ein Nachwiegen der Ladung an, wie Tele M1 berichtet.

Die Kantonspolizei klärt nun die Unfallursache ab. (fam/az) 

Toyota mit Anhänger kommt bei Villmergen von der Strasse ab

Toyota mit Anhänger kommt bei Villmergen von der Strasse ab

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1