Villmergen
«Echte Gespräche und viel Emotionen» – der «Bachelor» klärt auf

Der Villmerger Clive Bucher verdreht ab 22. Oktober 20 Frauen im TV den Kopf. Den Dreh hat er nun hinter sich. Die Kandidatinnen wie auch seine Auserwählte sind noch nicht bekannt. Doch der Rosenkavalier beantwortet jetzt schon einige Fragen.

Johanna Lippuner
Drucken
Teilen
Er ist der neue Bachelor: Clive Bucher ist 26 Jahre alt, tätowiert und ein Geschäftsmann aus dem Kanton Aargau.

Er ist der neue Bachelor: Clive Bucher ist 26 Jahre alt, tätowiert und ein Geschäftsmann aus dem Kanton Aargau.

3Plus

Er ist gross, muskulös, und mit seinen strahlend grünen Augen und dem charmanten Lächeln wirkt er sofort sympathisch. Mit einem kräftigen Händedruck stellt er sich vor: Er ist Clive Bucher, der neue Bachelor des Fernsehsenders 3+.

Und er kann mehr bieten als gutes Aussehen: Er ist erfolgreicher Unternehmer und CEO in seiner Firma «Bucher Invest». Noch etwas ist speziell an dem 26-Jährigen: Er kommt aus dem Freiamt. Zur Zeit lebt er in Villmergen, davor wohnte er einige Jahre in Wohlen.

Loyal, ehrgeizig, zuverlässig und single

Aber wieso ist so ein gutaussehender Geschäftsmann überhaupt single? «Es hängt nicht alles von Geld oder Aussehen ab», weicht der Villmerger aus. Er sei «loyal, ungemein ehrgeizig und zuverlässig», sagt Clive und beschreibt sich selbst als «hart, aber herzlich».

Vier Jahre ist es her, seit er in seiner letzten und einzigen Beziehung war. Deshalb hat er sich nun entschieden, sein Glück in der TV-Sendung «Der Bachelor» von 3+ zu versuchen. Ab dem 22. Oktober kämpfen 20 Frauen in zehn Folgen um einen Platz in Clives Herz – oder besser gesagt, um seine Rosen. Die Folgen sind bereits gedreht, die Kandidatinnen wurden aber noch nicht bekannt gegeben.

Der Bachelor

Ab dem 22. Oktober jeden Montag um 20.15 Uhr auf 3+

«Eine schöner als die Andere», war sein erster Eindruck, als die Ladys aus den schwarzen Limousinen stiegen. «Optik steht bei mir aber nicht an erster Stelle», betont Clive. «Sie sind unterschiedliche, tiefgründige und herzliche Charaktere, die viel Power haben.»

Einen bestimmten Typ, was das Aussehen der Frauen anbelangt, hat er nicht. Er war von Beginn an überzeugt, dass sich unter den Kandidatinnen eine Partnerin für ihn befinde. In drei Worten beschreibt der Freiämter seine Traumfrau: «Sie sollte sexy, selbstbewusst und loyal sein.»

Clive, hast du dich verliebt?

Nun zur grossen Frage, auf die alle brennen: Hat eine der Kandidatinnen sein Herz schneller schlagen lassen? «Ja, ich habe mich verliebt», antwortet der Bachelor mit einem verlegenen Lächeln. Mehr darf er aber noch nicht verraten. «Wir sind nun dabei, uns kennen zu lernen.»

Offensichtlich hat es in dieser Staffel ja viele potenzielle Herzdamen dabei, was hebt die Gewinnerin von den anderen Kandidatinnen ab? «Sie hat das gewisse Etwas. Wir sind verbunden und sprechen vom Gleichen.»

Unter den Favoritinnen sei die Frau, die sich die letzte Rose holte, aber nicht von Anfang an gewesen. «Es hat sich täglich geändert, wer für mich eine Favoritin war», erzählt Clive. So etwas wie das Perfekte Date gibt es für ihn nicht. «Das Schöne daran ist, dass viele weitere folgen. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir ein Date im Prime Tower oder auf einem Bänkli haben – solange dieser Mensch bei mir ist.» So werden er und sein neuer Schatz sich, bis zur Ausstrahlung der Finalfolge in drei Monaten, im Geheimen kennen lernen.

Ob die beiden bei der Offenbarung der Gewinnerin immer noch Hals über Kopf ineinander verliebt sind, oder sie sich, wie viele der Bachelor oder Bachelorette-Pärchen, bald wieder trennen, wird sich zeigen. Für Clive ist es wichtig, dass es in einer Beziehung keinen Stress gibt und sie harmoniert. «Es sollte genau gleich sein, wie mit dem besten Freund. Man sollte sich wohlfühlen und sich für nichts schämen müssen.»

«Echte Gespräche und viel Emotionen»

Der Rosenkavalier ist gespannt auf den Staffelstart und auf die Reaktionen der Leute. Er wird die Sendung beim Public Viewing zum ersten Mal sehen und auch erfahren, was die Kandidatinnen hinter seinem Rücken über ihn sagten. «Ich freue mich darauf, die Ladys wiederzusehen», sagt Clive.

Bevor er selbst der Bachelor wurde, hatte er sich die Sendung noch nie angesehen. «Deshalb ist es schwierig zu sagen, ob sich unsere Staffel von den anderen abhebt», so der Unternehmer. Man könne sich auf spannende und abwechslungsreiche Folgen freuen. «Es wird romantisch, abenteuerlich und tiefgründig. Es ist für jeden etwas dabei, weil man viele der Situationen aus dem Alltag kennt. Mit echten Gesprächen und vielen Emotionen.» Er und die Frauen haben ihr Bestes gegeben und würden sich zu 100 Prozent echt darstellen.

Auch seine Familie und Freunde seien schon sehr aufgeregt auf die Staffel. Sie seien sehr stolz und glücklich – oder wie der Bachelor sagt, «happy» – gewesen, als sie erfuhren, dass er bei der Sendung mitmacht. Der Villmerger wurde auch schon einige Male erkannt, beispielsweise im Fitnessstudio. «Die Reaktionen waren sehr positiv», erzählt Clive Bucher.

Aktuelle Nachrichten