Wohlen

Digitec plant zusätzliche Halle für Technik- und Haushaltswaren

Die neue Halle (orange Gebäudezeile und anschliessendes graues Gebäude) soll im Frühjahr 2017 bezogen werden können.zvg

Die neue Halle (orange Gebäudezeile und anschliessendes graues Gebäude) soll im Frühjahr 2017 bezogen werden können.zvg

Die Digitec Galaxus AG soll eine zusätzliche Halle bekommen. Deshalb plane man im südlichen Arealteil eine weitere grosse Halle mit einer Fläche von 12 000 Quadratmetern. Nach Möglichkeit soll noch im Frühling 2016 mit den Arbeiten begonnen werden.

«Trotz beachtlichem stetigem Ausbau ist aktuell seitens der grossen eingemieteten Firma Digitec Galaxus AG weiterer erheblicher Raumbedarf angemeldet worden.» Dies schreibt die Ferrowohlen AG in einer Medienmitteilung.

Deshalb plane man im südlichen Arealteil eine weitere grosse Halle mit einer Fläche von 12'000 m2 und einer nutzbaren Höhe von rund 7,5 Metern, im Bereich Hochregallager 20 Metern.

Dies ergibt ein Bauvolumen von etwa 175'000 m3 samt Büros und zugehörigen Aufenthaltsräumen. Die entsprechende Baueingabe wurde eben eingereicht. Nach Möglichkeit soll noch im Frühling 2016 mit den Arbeiten begonnen und die neue Halle bis im Frühjahr 2017 bezogen werden können.

«Auf der inzwischen zum grossen Industriepark gewordenen ehemaligen Industriebrache ist längst neues, reges Leben wieder eingekehrt», schreibt die Ferrowohlen. Zwei grosse bestehende Hallen mit je mehr als 300 Meter Länge sind seit einigen Jahren saniert und vollständig vermietet.

Zwei zusätzliche Gebäude, eines für Metallbauunternehmen, das andere für ein Unternehmen der Nahrungsmittelbranche, wurden seit 2012 bzw. 2013 erstellt und sind voll in Betrieb. Auf drei Hallendächern sind Solaranlagen installiert und produzieren Strom für rund 1200 Haushalte. (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1