Dietwil
Ein Millionen teures neues Gewand für das 50-jährige Becken: Weshalb die kleinste Badi der Region eine Sanierung nötig hat

Die Badi Dietwil hat in der Gemeinde und auch umliegenden Dörfern einen hohen Stellenwert. Damit ihr Wert erhalten bleibt, möchte die Gemeinde nun rund 3 Millionen Franken in eine Sanierung investieren.

Melanie Burgener
Drucken
Teilen
Die Badi Dietwil ist wohl eine der kleinsten im Aargau. Trotzdem kommen an schönen Tagen bis zu 300 Gäste her, um sich abzukühlen. Nun soll sie für rund 3 Millionen Franken saniert werden.

Die Badi Dietwil ist wohl eine der kleinsten im Aargau. Trotzdem kommen an schönen Tagen bis zu 300 Gäste her, um sich abzukühlen. Nun soll sie für rund 3 Millionen Franken saniert werden.

Melanie Burgener
(23. Juli 2021)

Dass sie so familienfreundlich und kaum von Menschenmassen überlaufen ist, macht, dass sich die Besucherinnen und Besucher in der Badi Dietwil so wohlfühlen. Auch auswärtige Badegäste reisen dafür extra ins Freiamt. Dass es mit seinem einzigen 25 Meter langen Schwimmbecken und dem 1-Meter-Sprungturm wohl eines der kleinsten Schwimmbäder im Kanton ist, stört sie nicht.

«Die Badi hat im Dorf einen hohen Stellenwert, besonders bei Familien und den Jugendlichen», bestätigt Gemeindeammann Pius Wiss. Aus diesem Grund ist es dem Gemeinderat ein Anliegen, dass die Anlage auch in den kommenden Jahren vielen Gästen ein schönes Badeerlebnis bieten kann. Doch dafür muss sie nun saniert werden.

Dietwils Gemeindeammann Pius Wiss weiss, dass die Badi im Dorf einen hohen Stellenwert hat.

Dietwils Gemeindeammann Pius Wiss weiss, dass die Badi im Dorf einen hohen Stellenwert hat.

Britta Gut (29. Oktober 2020)

Fast 3 Millionen Franken will die Gemeinde in die Aufwertung der Schwimmanlage stecken. Wiss erzählt:

«In diesem Sommer hatten wir immer wieder Probleme mit der Folie im Schwimmbecken. Sie musste mehrmals stellenweise repariert werden.»

Im Rahmen der Sanierung soll unter anderem diese Beckenauskleidung ganzheitlich erneuert werden. Doch zuerst müssen die Dietwilerinnen und Dietwiler dem dazu notwendigen Kredit zustimmen.

Seit 24 Jahren nicht mehr umfassend saniert worden

Damit der Wert des rund 50-jährigen Schwimmbades erhalten bleibt, braucht nicht nur das Becken eine Aufwertung. Zwar wurde die Umgebung 2005 und die sanitären Anlagen, die Umkleidekabinen sowie das Kinderplanschbecken im Jahr 2008 neugestaltet. Doch eine umfassende Sanierung samt Auskleidung des Schwimmbeckens hat die Badi Dietwil seit 1997 nicht mehr erlebt.

Die Gäste der Badi Dietwil schätzen die familienfreundliche Atmosphäre.

Die Gäste der Badi Dietwil schätzen die familienfreundliche Atmosphäre.

Melanie Burgener
(23. Juli 2021)

Das ausgearbeitete Sanierungsprojekt sieht deshalb auch Arbeiten um das Wasser herum vor. So soll das bestehende Gebäude, in dem die Gastronomie und die Kasse betrieben werden, zurück- und neu aufgebaut werden. Zudem stehen aufgrund der Installation einer neuen Badewasseraufbereitungsanlage Arbeiten im Technikraum an. Die Projektanten, die Beck Schwimmbadbau AG aus Winterthur, schreiben dazu in ihrem technischen Bericht:

«Die Oberflächen des Technikraumes werden örtlich instand gestellt, weitere Massnahmen sind nicht geplant.»

Im Schwimmbecken selbst werde die Kunststofffolienauskleidung durch eine neue selbsttragende Auskleidung in Edelstahl ersetzt. Zudem werde das Becken und die Sprungbucht je mit einer Ausstiegsleiter ergänzt. Das Kinderbecken sowie die sanitären Anlagen seien noch intakt und werden deshalb nicht saniert. Die Toiletten werden aber allenfalls örtlich instand gestellt. Für diese Arbeiten wird an der Gmeind vom 16. November ein Kredit in der Höhe von 2'850'000 Franken beantragt.

Eine Verlängerung des Schwimmbeckens stand zur Diskussion

Der Gemeinderat habe sich auch überlegt, das L-förmige Schwimmbecken auf der Höhe des Sprungturms mit einer Schwimmbahn zu ergänzen. Voten an der Infoveranstaltung am Montagabend hätten gezeigt, dass diese Idee auch in der Bevölkerung aufgekommen ist, so Pius Wiss. Er erzählt:

«Wir haben die Verlängerung des Schwimmbeckens diskutiert, haben dann aber aufgrund einer Kostenschätzung entschieden, an der Gmeind nur die Sanierung zu beantragen.»
Der 1-Meter-Sprungturm wird von den Jugendlichen der Region mit Freude benützt.

Der 1-Meter-Sprungturm wird von den Jugendlichen der Region mit Freude benützt.

Melanie Burgener
(23. Juli 2021)

Es könne gut sein, dass an der Gemeindeversammlung der Antrag für diese Ergänzung gestellt werde. «Dann sollen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger entscheiden, ob sie das finanzieren möchten», sagt Wiss.

Sollte der Kredit bewilligt werden, starten die Arbeiten voraussichtlich im Winter 2022/2023. Damit die Badi Dietwil im Sommer 2023 wieder intakt ist. «Stand heute soll die Badi, wenn die Folie nicht weitere Probleme bereitet, im nächsten Sommer trotzdem geöffnet haben», so der Gemeindeammann.

Aktuelle Nachrichten