Villmergen

Diese Fasnacht war schweinisch, bunt und laut

Der 56. Kinderumzug in Villmergen war bunt und begeisterte die Besucher. In diesem Jahr liefen mehr als 1000 Teilnehmer mit.

Bunte Regenschirme wippten fröhlich im Takt der Musik hin und her. Obwohl es unablässig regnete, hätte die Stimmung an den Strassenrändern nicht besser sein können. Fröhlich bejubelten die zahlreichen Zuschauer den bunten Umzug, die Teilnehmer verbreiteten ebenfalls gute Laune mit jeder Menge Konfetti und Bonbons.

Speakerin Esther Sorg hatte schon vor Beginn mit den Besuchern einen Schirmtanz sowie einhändigen Applaus eingeübt. «Petrus scheint heute ein Spielverderber zu sein. Wir lassen uns die gute Laune davon nicht verderben», rief sie, «selbst wenn es regnet, die Fasnacht ist immer schön.» Auf diese Weise gut eingestimmt und aufgewärmt, konnten sich Zuschauer dem Umzugsgeschehen widmen.

Schweinisch, bunt, launig: Das war der Villmerger Kinderumzug 2020

Schweinisch, bunt, launig: Das war der Villmerger Kinderumzug 2020

Bei tristem Wetter zogen die Fasnachtsbegeisterten durch Villmergen.

Den Anfang machte die Heid Heid mit einem gar königlichen Auftritt. Gefolgt von sämtlichen Jahrgängern von 1960 bis 1969 mit ihren Sujets. Nicht ohne Stolz erzählt Sorg: «Der Umzug findet nun zum 56. Mal statt, das ist toll. Das ganze Dorf unterstützt die Heid Heid dabei. Fasnacht ist ja auch eine Kultur, die man pflegen muss.» Besonders niedlich sei der Kindergarten mit seinen 170 Teilnehmern. «Sie gehen als Söilibandi.» Mit ihrer schweinchenrosa Herzigkeit gewann die Bande die Herzen sämtlicher Besucher.

Mit am Start war zudem die gesamte Schule Villmergen. Die Klassen hatten sich Sujets wie «Mario Kart» mit vielen kleinen Rennwagen überlegt oder kamen als «Unterwasserwelt». Umweltbewusst zeigte sich die fünfte Klasse, sie wiesen mit dem Motto «Save the Ocean» auf die gefährdeten Weltmeere hin. Natürlich durften die Guggen nicht fehlen, neben OPUS 5614 und Tinitus spielte die Junggugge Heide-Lärm auf. «Auf unsere Junggugge sind wir besonders stolz, 17 Musiker zwischen zehn und 16 sind dabei», merkte Esther Sorg an und fügte lachend hinzu: «Unsere Fasnacht ist einfach grossartig.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1