Wohlen
Die Tour de Suisse schlängelt sich durchs Freiamt

Mit leichter Verspätung auf die Marschtabelle rauschte das Feld der Tour de Suisse vor der katholischen Kirche Wohlen vorbei. Langsam waren die Radprofis nicht: Bei einem Stundenmittel von 40 km/h war der Tross innert weniger Sekunden vorübergerollt.

Merken
Drucken
Teilen
6 Bilder
Tour de Suisse durch Wohlen.

Dominik Kobelt

Bereits dreieinhalb Minuten früher erreichte eine vierköpfige Spitzengruppe Wohlen. Als erste bogen diese vier Fahrer 500 Meter später über den Niederwiler Richtung Mellingen ab.

Zwischen Isler-Areal und Chappelehof hatten sich rund 200 Zuschauer an der Strecke versammelt, um die Radprofis anzufeuern.

Laut wurde es, als der Schweizer Gesamtleader Mathias Frank im Gelben Trikot an der Spitze des Feldes vorbeifuhr.

Die fünfte Etappe der Tour de Suisse führte von Buochs über 178 Kilometer nach Leuggern. (ROB)