Am 27. Februar hat Stadtammann Raymond Tellenbach Diakon Andreas Bossmeyer als 7999. und Urs Sauter als 8000. Einwohner in Bremgarten willkommen heissen dürfen. Die beiden Neuzuzüger sind von der historischen Altstadt, den Naherholungsgebieten entlang der Reuss und den vielen weiteren Freizeitmöglichkeiten, die die Stadt bietet, sehr begeistert.

In seiner Begrüssungsansprache hat der Stadtammann kurz auf die Entwicklung der Stadt zurückgeblickt und auf die Vorzüge von Bremgarten hingewiesen. So werden die Neuzuzüger sicherlich viel zu entdecken haben in ihrer neuen Wohngemeinde. Die Leiterin Einwohnerdienste, Katrin Eberhard, überreichte den Neuzuzügern einen Blumenstrauss und einen Geschenkgutschein vom FAB (Fachgeschäfte Altstadt Bremgarten).

Wie es aus der Stadtverwaltung heisst, sind im vergangenen Jahr über 300 Personen neu ins Reussstädtchen gezogen. Dieser enorme Zuwachs, der zur Überschreitung der 8000-Einwohner-Marke geführt hat, sei vor allem auf die vielen kürzlich fertiggestellten Mehrfamilienhäuser zurückzuführen. (az)