Sarmenstorf

Die Sarmenstorfer Störche haben ab jetzt ihr eigenes Storchenlogo

Ab jetzt haben die Störche ein eigenes Logo.

Ab jetzt haben die Störche ein eigenes Logo.

Dass die Sarmenstorfer stolz sind auf ihre gefiederten Mitbewohner, ist bekannt – jetzt zeigen sie das sogar mit einem Storchenlogo.

Vor vier Jahren, im tiefsten Winter 2016, hat sie begonnen, die Geschichte der Sarmenstorfer Störche. Damals war es eine Handvoll Storchenfreunde rund um das Initiantenpaar Marco «Hoss» Stettler und Regula Hurter, Präsidentin des Sarmenstorfer Natur- und Vogelschutzvereins, die die allerersten dorfeigenen Storchennester auf alten Telefonmasten nahe dem Birkenhof aufstellten.

Mitten im Schneetreiben. Sie waren voller Hoffnung, dass sie nicht jahrelang auf ihre gefiederten Freunde würden warten müssen, wie das in anderen Dörfern im Seetal der Fall war.

Storchenfreunde hatten sehr viel Glück

Sie hatten sehr viel Glück: Schon wenige Wochen, nachdem sie die Nester aufgestellt hatten, kam ein erstes Paar und liess sich im ersten Horst direkt neben dem Birkenhof nieder. Es schlüpften im ersten Jahr aber keine Küken, dafür war der Frühling viel zu nass und kalt. Im zweiten Jahre konnte die Schweizer Storchenmutter Margrit Enggist von Storch Schweiz jedoch bereits drei Jungtiere beringen – ein Fest für die Sarmenstorfer Storchenfreunde.

2018 schafften es vier Störchlein, die Frühlingsstürme zu meistern. 2019 zog dann sogar ein zweites Storchenpaar im Nest direkt neben dem ersten ein. Sie zogen drei Störchlein gross, die später gen Süden aufbrachen. Im ersten Nest hingegen gab es keinen Nachwuchs, da einer der Altstörche nicht zum Nest zurückkam. Doch schon im selben Jahr bekam die oder der Hinterbliebene glücklicherweise einen neuen Partner.

All diese Dramen und Glücksmomente werden von Marco Stettler in seiner Storchenpost an die Interessierten verschickt. Aufs neue Jahr hat er eine Überraschung versprochen. Nun ist sie da: Die Sarmenstorfer Störche haben ein eigenes Logo. «Sarmi­storch» steht darauf. Für alle Nicht- oder Neu-Sarmenstorfer: Das ist eine Anlehnung an den Namen des Dorfes, das man umgangssprachlich «Sarmi­sch­torf» ausspricht.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1