Jonen
Die Kellerämter Gewerbeausstellung beginnt mit nassem Frühstart

Zwei Wochen vor der Eröffnung hat der Aufbau der Gewerbeausstellung Kega13 begonnen. Die Ausstellungsfläche ist längst ausgebucht, die 100 Ausstellerinnen und Aussteller werden am 21. August ihre Stände beziehen.

Lukas Schumacher
Drucken
Teilen
Gesamt-OK der Kega mit Präsidentin Claudia Hoffmann (Dritte von links) beim Vor-Eröffnungsakt am Urnerweg in Jonen. sl

Gesamt-OK der Kega mit Präsidentin Claudia Hoffmann (Dritte von links) beim Vor-Eröffnungsakt am Urnerweg in Jonen. sl

Am Donnerstagnachmittag, zwei Wochen vor Eröffnung der Kega 13, haben die Ausrichter der regionalen Gewerbeausstellung einen Vor-Eröffnungsakt in Jonen veranstaltet. Der durch leichten Regen beeinträchtigte Frühstart galt dem Beginn des Aufbaus beim Sportplatz am Urnerweg.

Dort liess der einheimische Bauunternehmer Markus Fischer einen grossen Kran mit einem 90 Meter langen Ausleger auffahren. Unter Anleitung werden Besucher der Ausstellung den Baukran in Fahrt setzen und im Rahmen eines Preiswettbewerbs Lasten verschieben können.

«Seit vier Wochen ausgebucht»

Wie OK-Präsidentin Claudia Hoffmann mitteilte, ist die Ausstellungsfläche «seit vier Wochen restlos ausgebucht.» Gut 100 Aussteller aus den Kellerämter Gemeinden und der Nachbarschaft werden sich präsentieren und ihre Dienstleistungen und Angebote vorstellen.

Das Organisationskomitee rechnet mit rund 10 000 Ausstellungsbesuchern an den drei Kega-Tagen. Ähnliche viele Leute hatte die letzte Kellerämter Gewerbeausstellung vor sechs Jahren angezogen, die Kega 07.

Feierlich eröffnet wird die Kega 13 auf dem Schulgelände Jonen am Freitag, 23. August, um 16 Uhr.

Hauptakteure des von der Musikgesellschaft umrahmten Festakts sind Regierungsrat Urs Hofmann, der kantonale Gewerbeverbandspräsident Kurt Schmid, Jonens Frau Gemeindeammann Beatrice Koller sowie OK-Chefin Claudia Hoffmann als Vertreterin der Veranstalter.

30 Zivilschützer helfen mit

Hauptbautag auf dem Kega-Gelände ist der 13. August. Dann werden das grosse Ausstellerzelt sowie das Landwirtschaftszelt errichtet, wobei auch 30 Zivilschützer anpacken. Die Infrastruktur soll am 20. August fertiggestellt sein, sodass die über 100 Ausstellerinnen und Aussteller am 21. August ihre Stände beziehen, einrichten und dekorieren können.

Erweitert wurde das kulinarische Angebot. An der letzten Kega konnten sich die Besucher in sieben Beizli verpflegen, diesmal bieten zehn Festbeizli Speis und Trank an. Präsent sein werden an der Kega auch öffentliche Einrichtungen und Institutionen wie das Kreisspital Freiamt oder die Verwaltungen der Kellerämter Gemeinden. Öffnungszeiten: 23. August 17 bis 21 Uhr (Beizli bis 2 Uhr); 24. August 10 bis 20 Uhr (2 Uhr); 25. August 11 bis 17 Uhr (20 Uhr).

Aktuelle Nachrichten