Bremgarten
Die Katze rettet sich selbst vor Brand in der Wohnung

Am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr bekam die Feuerwehr einen Anruf, dass aus einem Reiheneinfamilienhaus an der Friedhofstrasse in Bremgarten Rauch aufsteige. Der Sachschaden beträgt über 100'000 Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Brand in Bremgarten
8 Bilder
Aus dem Haus stieg starker Rauch
Die Feuerwehr Bremgarten war zuerst vor Ort
Die Feuerwehrleute bekamen den Brand schnell unter Kontrolle
Die Feuerwehrleute dringen ins Reiheneinfamilienhaus ein und bekämpfen den Brand
Aus dem Haus stieg starker Rauch
Das Reiheneinfamilienhaus befindet sich an der Friedhofstrasse
Aus dem Haus stieg starker Rauch

Brand in Bremgarten

ahu

Am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr bekam die Feuerwehr einen Anruf, dass aus einem Reiheneinfamilienhaus an der Friedhofstrasse in Bremgarten Rauch aufsteige. Dora Keller, eine Nachbarin, bekam von Anwohnern, die den Rauch bemerkt hatten, ebenfalls Bescheid. «Ich kümmere mich um die Katze der Bewohnerin, da diese in den Ferien in Irland weilt», sagt Keller.

Doch, nachdem 70 bis 80 Feuerwehrleute den Brand unter Kontrolle gebracht hatten, war noch nicht klar, ob sich die Katze rechtzeitig in Sicherheit hatte bringen können. Etwas später kam die Entwarnung. «Ein Nachbar hat sie im Keller gesehen, es geht ihr also gut», bestätigt Keller. Jedoch sei das Tier verängstigt und deshalb derzeit nicht auffindbar.

Keller hatte zudem Kontakt mit der Bewohnerin des Hauses und bestätigte, dass diese heute aus den Ferien zurückkomme und nach ihrer Katze gefragt habe. «Sie kommt bei einer Kollegin unter, da das Haus unbewohnbar geworden ist», sagt Keller. Roland Pfister, Infochef der Aargauer Kantonspolizei, bestätigt, dass der Brand grossen Schaden anrichtete: «Der Sachschaden beträgt über 100 000 Franken.» Die Brandermittler gehen von einem technischen Defekt eines elektrischen Gerätes im Keller als Brandursache aus. (ahu)