Dietwil
Die Freunde alter Landmaschinen zeigten ihre antiken Schätze

Sie restaurieren altes, landwirtschaftliches Gerät und haben schon über 50 Maschinen, vom Mäher bis zum Schilter-Transporter, wieder auf Vordermann gebracht.

Eddy Schambron
Drucken
Teilen
Marcel Buchmann, Franz Bucher, Thomas Isler, Kaspar Dürler, und Guido Moos (von links) zeigen stolz ihre alten, restaurierten Landmaschinen.

Marcel Buchmann, Franz Bucher, Thomas Isler, Kaspar Dürler, und Guido Moos (von links) zeigen stolz ihre alten, restaurierten Landmaschinen.

Eddy Schambron

Wenn Marcel Buchmann (Dietwil), Franz Bucher (Auw), Thomas Isler (Oberrüti), Kaspar Dürler (Dietwil) und Guido Moos (Auw) einen alten Rapid-Mäher sehen, werden sie unruhig. Diese fünf sind «Falmof», Freunde alter Landmaschinen Oberfreiamt. Sie restaurieren altes, landwirtschaftliches Gerät und haben schon über 50 Maschinen, vom Mäher bis zum Schilter-Transporter, wieder auf Vordermann gebracht. Ab zu und zeigen sie einem interessierten Publikum ihren Besitz – wie am vergangenen Wochenende in Dietwil. Das stösst immer wieder auf viel Interesse, kennen doch zahlreiche Besucherinnen und Besucher, die auf einem Bauernhof aufgewachsen sind, diese Fahrzeuge und Maschinen aus ihrer eigenen Jugend.

Aktuelle Nachrichten